Lesezeit

1m 57s

Share

Blue Peacock Diamonds

Die Diamanthandelsfirma Blue Peacock kann auf 40 erfolgreiche Jahre zurückblicken. Ein umfangreiches Lager, Zuverlässigkeit und Professionalität machen sie zum attraktiven Partner von Goldschmieden und Juwelieren. Dank der RJC-Zertifizierung und dem Einsatz neuster Technologien kann das Zürcher Unternehmen bestens mit den Grossen mithalten.

Rudolf Debrunner führte in den 70er Jahren ein Handelsunternehmen für Schweizer Luxusartikel, die nach Asien und in den mittleren Osten exportiert wurden. 1979 gründete er die Blue Peacock Diamonds AG in Zürich mit Partnern aus Sri Lanka, die eine gleichnamige Diamantenschleiferei in Colombo betrieben. 1984 kam sein Sohn Erich Debrunner dazu. Nach dem Tod des Vaters 1988 hat dieser die Firma mit Fachkompetenz und Umsicht zu einem der führenden Unternehmen im Schweizer Diamantenhandel ausgebaut.

5-19_Coverstory_BluePeacock_DSC_3623-1 5-19_Coverstory_Blue_Peacock_Diamonds_AG_b-4598 5-19_Coverstory_Blue-Peacock_2 5-19_Coverstory_Blue-Peacock_7
<
>
Das Blue-Peacock-Team: Yves Thomann (de gauche à droite), Eva Kägi, Balz Blumer und Esther Fernando.

Der heutige Geschäftsführer Balz Blumer ist 2008 dazugestossen. Sein vierköpfiges Team besteht aus langjährigen Mitarbeitern, die sich alle als Fachleute im Edelstein- und insbesondere im Diamantenhandel ausweisen können. Kompetenz gepaart mit Erfahrung sind wichtige Voraussetzungen, um den hohen Anforderungen auf dem Markt gerecht zu werden. Zum wichtigsten Kundenkreis der Firma gehören Goldschmiede, Juweliere und die Uhrenindustrie. Die Zukunft dieser Unternehmen hängt unter anderem auch von gutausgebildetem Nachwuchs ab. Deshalb unterstützt Blue Peacock die Schweizer Goldschmiedemeisterschaft schon seit Jahren.

Immer die neuste Technologie

Kostbarkeiten vom unvergänglichen Wert eines Diamanten sind Vertrauenssache. Die Mitarbeitenden setzen täglich alles daran, mit sorgfältig klassierten und ausgesuchten Steinen den hohen Ansprüchen der Goldschmiede und Schmuckunternehmen gerecht zu werden. Besonders für Allianceringe, Rivièrebracelets oder Ohrschmuck ist es wichtig, die Steine passend zusammenzustellen. Trotz fortschrittlicher Technologie – Blue Peacock ist dank regelmässigen Investitionen immer auf dem neusten Stand – müssen Diamanten mit viel handwerklichem Geschick zeitaufwändig aussortiert und klassiert werden.

Bei Blue Peacock können sich die Kunden auf die Qualitätsstandards verlassen. Dank des umfangreichen Lagers können Bestellungen im Normalfall am gleichen Tag ausgeliefert werden. „Diesen Service schätzen die Kunden sehr, erspart er ihnen doch ein kostenintensives Eigenlager“, sagt Balz Blumer. Im Tresor hat die Zürcher Firma vor allem unzählige Diamanten im Rund- und in verschiedenen Fantasie-Schliffen. Doch auch wer einen Spezialwunsch hat, ist bei der Blue Peacock Diamonds AG an der richtigen Adresse. Dank guten Lieferantenbeziehungen können fast alle Grössen, Qualitäten und Schliffe innert kürzester Zeit geliefert werden.

www.bluepeacock.ch

Verwandte Themen

Stones
 

„Die Freude ist geblieben“

Kordiam Jakubowitsch Edelsteine feiert dieses Jahr das 40-jährige Jubiläum. Gründer und Geschäftsführer Joel Jakubowitsch im Interview.

mehr
Stones
 

Diamant-Einschluss aus Calciumsilicat

Lucien F. Trueb berichtet über Diamanten, die vom unteren Erdmantel stammen.

mehr

Im Diamantenfieber

Der Diamant will zum Ring, und umgekehrt. Eine kleine Bildreise durch die Welt des Diamantrings.

mehr