Lesezeit

1m 50s

Share

Das Beste aus Tradition und Moderne

Als eine der noch unabhängigen Uhrenherstellerinnen der Schweiz darf die Chrono AG in Solothurn auf eine 35-jährige Familientradition zurückblicken. Werte wie Schweizer Präzision, Effizienz und Innovation machen die beiden Uhrenmarken Cover und Swiss Military by Chrono aus.

 

In der historischen Stadt Solothurn ist eine unabhängige Schweizer Uhrenherstellerin beheimatet – die Chrono AG. Das Familienunternehmen, das von den Brüdern Markus und Stephan Ingold in zweiter Generation geführt wird, darf dieses Jahr sein 35-jähriges Bestehen feiern. Neben der Marke Cover entstehen in den Räumlichkeiten der ehemaligen Uhrmacherschule als offizielles Lizenzprodukt der Schweizer Eidgenossenschaft die berühmten Swiss-Military-by-Chrono-Uhren.

In über 50 Ländern

Im Jahr 1982 gründete Theo Ingold die Firma mit der Absicht, Swiss-made-Uhren zu erschaffen, die ihren Trägern mehr bedeuten als einfache Zeitmesser. Nach wie vor wird dieses Ziel mit Leidenschaft verfolgt. Die beiden Marken sind heute in mehr als 50 Ländern rund um den Globus vertreten. „Stolz blicken wir auf unsere Firmengeschichte zurück“, sagt Mitinhaber Markus Ingold. „Die Tradition ist die Motivation und treibende Kraft unseres Wirkens. Sie fordert uns auf, innovativ und kompetent zu handeln und Wert auf höchste Schweizer Präzision zu legen.“

„Die Tradition ist die Motivation und treibende Kraft unseres Wirkens. Sie fordert uns auf, innovativ und kompetent zu handeln und Wert auf höchste Schweizer Präzision zu legen.“ Markus Ingold

Alles unter einem Dach

Am Hauptsitz in Solothurn sind inzwischen 50 Mitarbeitende beschäftigt. Dort werden die Produktionsschritte ausgeführt und überwacht – vom ersten Entwurf bis hin zur fertigen Uhr. Das interne Terminageatelier wurde 2016 modernisiert und ausgebaut. Wie es die Schweizer Uhrmachertradition verlangt, hat sich die Familie Ingold verpflichtet, alle Uhren nach den offiziellen Swiss-made-Vorschriften herzustellen. Swiss made bedeutet für sie hochwertige Handwerkskunst, technisches Know-how, Innovation, Kompetenz und ästhetische Werte. Um die Qualität und Genauigkeit der Zeitmesser sicherzustellen, werden ausschliesslich hochwertige Uhrwerke der Schweizer Hersteller ETA, Ronda und Sellita verwendet. „Unser eingespieltes Team verfügt über umfangreiche Erfahrung, Fachwissen und Einfallsreichtum, um Tag für Tag herausragende Uhren zu erschaffen, in denen Tradition und Moderne verschmelzen“, sagt Ingold.

 

Info
www.coverwatches.ch

Cover an der Baselworld 2017: Halle 1.1, Stand A53

 

 

Verwandte Themen

Neue Stadtberner Uhrenmarke

Die neue Swiss-Made-Uhrenmarke MQT Horlogère Suisse kommt aus dem Berner Breitenrain-Quartier.

mehr

Favre-Leuba

„Wir sind keine Allerweltsmarke“

mehr

Parade des Klassischen

Sieben der fünfzehn Uhren, die Anfang November am Grand Prix dʼHorlogerie de Genève prämiert worden sind.

mehr