Lesezeit

1m 12s

Share

Die Lieblinge der Goldschmiede

Wir haben Goldschmiede nach ihrem Lieblingsdesign im ausklingenden Jahr gefragt. Hier ist eine kleine Auswahl dieser einzigartigen Kreationen.

Ein Unikat mit ganz besonderer Symbolik ist dieser Anhänger aus dem Atelier Miah in Winterthur. Das Plättchen in Gelbgold 750 mit dem personalisierten Fingerabdruck stellt eine schöne Möglichkeit dar, seinen Lieblingsmenschen immer nahe bei sich zu tragen.

Durch die Idee etwas nicht Alltägliches herzustellen, ist dieser einzigartige Fliegenpilz-Anhänger aus dem Goldschmiedeatelier Bolli in St. Gallen entstanden. Der Anhänger wurde in Weissgold 750 gefertigt und ist mit Rubinen und Brillanten besetzt.

Der spielerische und hochwertige Ring aus der St. Galler Goldschmiede von Eveline Frischknecht in Weissgold 750 ist mit einem Aquamarin und kleinen Farbsteinen besetzt.

Die Juwelen der Meister 1881 Collection in Zürich basieren auf den Prinzipien der Individualität, dies wiederspiegelt sich auch in diesem Ring, der allein schon durch seine Grösse und der Farbkombination für Aufsehen sorgt.

Dieser einzigartige „Ring im Ring“ stammt aus dem Goldschmiedeatelier von Trudi Chèvre in Bern. Es handelt sich um drei bewegliche Ringe in Palladium 950 und Gelbgold 750.

„Heritage“ heisst die neue Schmuck-Linie von der Sahak Jewellery AG in Zürich und Winterthur. Die Goldschmiede hat den Entourage-Klassiker neu interpretiert. Erhältlich sind die Diamantringe in Platin und Gold.

Bei der Goldschmiede Obsession in Zürich und Wetzikon wird exklusiver Juwelenschmuck in aufwendiger Handarbeit angefertigt. Der Ring in Rotgold 750 aus der Kollektion Eternity ist mit einem Rosenquarz und Brillanten besetzt.

Verwandte Themen

„Man muss sich etwas einfallen lassen“

Die Dielsdorfer Goldschmitte versteht es bestens, sich mit originellen Events in Szene zu setzen.

mehr

Zwischen Amaretti und Seifen

Auf dem Markt in Ascona hat Goldschmied Carlo Sello von März bis Oktober jeden Dienstag eine neue Elektro-Schmuck-Kollektion präsentiert.

mehr

Warum ich ausbilde: Jörg Roduner

Goldschmied Jörg Roduner bildet seit 20 Jahren Lernende aus.

mehr