Lesezeit

3m 10s

Share

Erfolgreiche Messen in Bangkok und Hongkong

Anfang September stehen die Megacities Bangkok und Hongkong jeweils im Scheinwerferlicht der Welt der Edel- und Farbsteine. Martin Julier, der Leiter des Gemmologischen Labors von Bucherer, besucht diese beiden Messen regelmässig und schildert hier seine Eindrücke.

62. Bangkok Gems & Jewelry Fair: 914 Aussteller, 2066 Messestände und rund 20‘000 Besucherinnen und Besucher aus 107 Ländern waren die Kennzahlen der Messe, die vom 7. bis 11. September im Rampenlicht der Welt der edlen und farbigen Steine stand. Im dritten Jahr unter neuer Führung zeigten sich die Organisatoren nach wie vor optimistisch. Mit viel Aufwand und Engagement ist es ihnen gelungen, wieder etwas mehr Aussteller und mehr Besucher an die Messe zu locken. Das Austeller-Niveau bewegte sich, mit ein paar wenigen Ausnahmen, aber noch mehrheitlich im mittleren und tiefen Preissegment.

Schmuck- und Designwettbewerbe, Gastregionen, Fashion-Shows und Nachwuchsförderung ergänzten die Ausstellungen. Wenn man Ausschau nach kleineren, noch wenig bekannten Edelsteinhändlern hält oder sich vor der Messe in Hongkong noch ein paar spezielle Stücke heraussuchen will, lohnt sich ein Besuch in Bangkok immer. Was es in Thailand besonders zu schätzen gibt, ist die  herzliche Gastfreundschaft. Anstand, gegenseitige Rücksichtnahme, Hilfsbereitschaft und Liebenswürdigkeit gehören zum thailändischen Alltag. Dies verleiht einem Messebesuch in Bangkok eine zusätzliche Qualität. Die nächste Bangkok Gems & Jewelry Fair findet vom 20. bis 24. Februar statt.

8-18-Stones_Messe-BKK 8-18-Stones_Messe-BKK-Schmuck-1 8-18-Stones_Messe-HGK_Naturperlen 8-18-Stones_Messe-HGK_Saphir-ueber-50-Carat 8-18-Stones_Messe-HGK_Taifun
<
>
Taifun Mankhut hat während den Messetagen seine Spuren hinterlassen.

Hongkong Jewellery & Gem Fair: Gleich anschliessend an die Messe in Bangkok ging vom 12. bis 16. September die Asia World Expo über die Bühne. Sie ist weltweit die grösste Fachmesse für Diamanten, Farbedelsteine und Perlen. Zusammen mit der  fast gleichzeitig, vom 14. bis 18. September stattfindenden Jewellery-Show im Convention-Center auf Hongkong Island, nehmen während einer Woche über 3600 Aussteller aus rund 57 Ländern teil. Die beiden Fachmessen zählten rund 60‘000 Besucherinnen und Besucher.

Die Vielfalt war eindrücklich. Die Nachfrage nach hochwertigen Edelsteinen ist weiterhin gross. Dies zeigt sich in den immer noch steigenden Preisen, vor allem bei Rubin und Spinell. Dieses Jahr waren vermehrt schöne hellgrüne, rosarote und zweifarbige Turmaline zu sehen. Gemäss den Edelsteinhändlern stammen sie aus einem relativ neuen Vorkommen im Kongo. Dies wiederum lässt manchen Fachmann aufhorchen,  sind doch in diesem afrikanischen Land immer noch zahlreiche Bürgerkriege im Gange. Schliesslich muss jedoch jeder Käufer selber entscheiden, wieviel ethische Verantwortung er beim Kauf von Edelsteinen übernehmen will.

Transparenz ist gefragt

Auf der anderen Seite nehmen erfreulicherweise immer mehr Minenunternehmer die Themen Ethik und Nachhaltigkeit wahr. Die Bemühungen, die Förderung und den Handel transparenter zu machen, sind sichtbar. Kleinere Unternehmen werben mit dem Slogan „Mine to Market“ und bieten interessante Einblicke in ihre Tätigkeiten.

Im wissenschaftlichen Bereich hält die Block-Chain-Technology Einzug. Erste erfolgreiche Projekte mit Smaragdminen sind bereits gestartet. Daraus sieht man: Ein Messebesuch dient nicht nur dem Einkauf von Edelsteinen. Der internationale Informationsaustausch ist mindestens ebenso wichtig. Je kompetenter und vielseitiger das Fachwissen ist, umso besser gelingt es, das Vertrauen anspruchsvoller Kunden zu gewinnen und zu bewahren.

Taifun legte alles lahm

Sehr eindrücklich war dieses Jahr der Taifun Mankhut, der am Samstag während den Messen Hongkong heimsuchte. Es war der stärkste Sturm, der die Millionenstadt in den vergangenen 60 Jahren heimgesucht hatte. Dabei wurden Windgeschwindigkeiten von bis zu 260 Stundenkilometern gemessen. Während 24 Stunden war alles lahmgelegt. Dank den stabilen, modernen Gebäuden sind die Personenschäden gering ausgefallen. Auch für den Autor war Hausarrest im Hotelzimmer angesagt. Aus Sicherheitsgründen blieben die beiden Messen während zweier Tage geschlossen. Trotz der verkürzten Messewoche fiel der Rückblick auf den Verlauf von verschiedenen Händlern positiv aus. Der nächste Messetermin für Edelsteine und Schmuck ist in Hongkong vom 28. Februar bis 4. März.

Martin Julier
Leiter Gemmologisches Labor
Bucherer AG, Luzern

Bild: Ringe an einem Stand in Bangkok.

Verwandte Themen

Erfolgreiche zweite Inova Collection

„Wie im Urlaub“ – so fühlten sich Aussteller und Besucher an der Messe in Hofheim-Wallau.

mehr

Unruhen in Hongkong

Die Organisatorin zeigt sich optimistisch, dass die Hong Kong Jewellery and Gem Fair im September stattfinden kann.

mehr

Tendence mit neuem Datum

Die Tendence findet 2020 eine Woche früher statt und dauert wieder vier statt drei Tage.

mehr