Lesezeit

2m 38s

Share

Favre-Leuba setzt auf Blockchain

Neben den zwei Ikonen „Raider Bivouac 9000“ und „Raider Bathy 120 Memodepth“ besticht die Kollektion von Favre-Leuba durch eine Vielzahl weiterer Modelle im „Urban“-Bereich. Darüber hinaus setzt sich Favre-Leuba für den Schutz vor Diebstahl und Fälschung ihrer Uhren ein und setzt neu auf das Blockchain-System des Genfer IT- und Cybersicherheits-Spezialisten Wisekey.

Die Kollektion von Favre-Leuba besticht durch Zeitmesser in avantgardistischer Mechanik, die die Grenzen der Uhrmacherkunst ausloten und überschreiten. Neben dem Outdoor- und Adventure-Bereich verfügt Favre-Leuba auch über eine breite Kollektion im Urban-Bereich. Dazu gehören die Linien Sky Chief Date, Sky Chief Chronograph, Raider Sea King sowie die Raider Sea Bird. Vier Kollektionen, wie geschaffen für den Einsatz im dynamischen Umfeld moderner Zeiten. Alle Linien zeichnen sich zudem durch die Favre-Leuba eigene Gehäuseästhetik sowie die markanten Superluminova-Indices aus.

Urbane Zeiten

Bestes Beispiel ist die Kollektion Sky Chief Date, die neben einer 43-Millimeter-Version auch in kompakten 40 Millimetern erhältlich ist. Ausgestattet mit dem ETA-Automatikwerk 2824-2 und wasserdicht bis 100 Meter repräsentiert die Linie Eleganz genauso wie Sportlichkeit. Nicht weniger sportlich ist die Sky Chief Chronograph, die über ein Valjoux-Kaliber 7753 verfügt und ebenfalls bis 100 Meter wasserdicht ist. Der ideale Begleiter für das Hin- und Hergleiten zwischen Berufs- und Outdoor-Welten.

Eine ausdrucksstarke Damenkollektion präsentiert Favre-Leuba mit der Linie Raider Sea Bird, die in 34 und 37 Millimeter erhältlich ist. Wie die Sky Chief Date verfügt sie über ein ETA-Kaliber 2824-2 und ist bis 100 Meter wasserdicht. Die Raider Sea Bird gibt es in den Farbvarianten Sternenlichtweiss, Mitternachtsblau, Kupfer und Schokoladebraun, jeweils mit Leder- oder Edelstahlband. Die Modelle der Kollektion Raider Sea Bird sind konzipiert als ideale Begleiter für unabhängige Frauen, die ihre Persönlichkeit gerne mit einer ausdrucksstarken, mechanischen Uhr verbinden, und denen Funktionalität ebenso wichtig ist wie Form und Schönheit.

Garantie-Aktivierung und Blockchain-Registrierung

Neben der Entwicklung und Pflege der Kollektion engagiert sich Favre-Leuba auch für die Sicherheit ihrer Kunden und arbeitet dazu mit dem IT- und Cyber-Sicherheitsspezialisten Wisekey International Holding Ltd. zusammen. Favre-Leuba kann sich dabei auf die Blockchain-Technologie „WISeAuthentic“ verlassen, mit der die Echtheit einer Uhr jederzeit überprüft werden kann.

Jede Uhr von Favre-Leuba verfügt über eine eingravierte Seriennummer. Beim Verkauf aktiviert der autorisierte Favre-Leuba-Fachhändler die Garantie, indem er die Uhr mit dieser Nummer in der Blockchain registriert. Sobald die Seriennummer mit der eindeutigen Garantienummer gekoppelt ist, ist die Uhr aktiviert und die fünfjährige Laufzeit der Garantie beginnt. Nur autorisierte Fachhändler können die Garantie der Uhr über das verschlüsselte Blockchain-System aktivieren. Gleichzeitig hat jeweils nur der rechtmässige Besitzer Zugang zum Blockchain-Register (Ledger) um sich als Besitzer einzutragen.

Jede Uhr verfügt zudem über eine eindeutige elektronische Identität, die von der Blockchain-Plattform Wiseauthentic erzeugt wird und dauerhaft in einen sicheren-RFID-Hardwarechip von Wisekey einprogrammiert wird. Nach der einmaligen Registrierung verfügt jedes Modell über einen individuellen E-Pass, mit dem es jederzeit im Blockchain-Ledger identifiziert werden kann.

Sales-Manager Schweiz: René Zähnler
Telefon 079 820 85 47
rene@favre-leuba.com
www.favre-leuba.com

Bild: Indem der autorisierte Fachhändler die Uhr beim Verkauf aktiviert, beginnt die fünfjährige Garantielaufzeit und die Uhr wird gleichzeitig im Ledger der Blockchain sicher registriert.

Verwandte Themen

Alles neu macht der März

Sieben Uhrenneuheiten aus Basel.

mehr

Kampf der Titanen

Titan, ein Material, dem gern auch eine gewisse Extravaganz und Souplesse nachgesagt wird.

mehr