Lesezeit

3m 43s

Share

Schreibt Sémon Zukunft?

Das Uhren-Entwicklungsteam von LVMH unter der Leitung von TAG-Heuer-CEO Guy Sémon hat Mitte September am Zenith-Hauptsitz in Le Locle ein neues Regulator-System präsentiert, den „Oscillateur“. Jean-Claude Biver, Präsident des Uhrenbereichs des LVMH-Konzerns, bezeichnet diesen als revolutionär und sieht ihn als Nachfolger des traditionellen Unruh-Spiralfedersystems mit Ankerhemmung.   Das Uhrenentwicklungsteam von LVMH hat in Zusammenarbeit mit der Technischen Universität Delft (NED) ein neues Regulatorsystem entwickelt, den sogenannten Oszillator. Geistiger Vater ist Guy Sémon, Leiter des LVMH-Uhrenentwicklungsteams und Geschäftsführer von TAG Heuer. Entsprechend nennt . . . werden Sie Abonnent, um weiterzulesen.

Loggen Sie sich bitte ein.

Falls Sie kein Goldor-Abonnement besitzen,
können Sie hier Abonnent werden.

Verwandte Themen

Neue Stadtberner Uhrenmarke

Die neue Swiss-Made-Uhrenmarke MQT Horlogère Suisse kommt aus dem Berner Breitenrain-Quartier.

mehr

Favre-Leuba

„Wir sind keine Allerweltsmarke“

mehr

Parade des Klassischen

Sieben der fünfzehn Uhren, die Anfang November am Grand Prix dʼHorlogerie de Genève prämiert worden sind.

mehr