Share

Die goldene Nova goes to…

Die Nominierungen für die „Goldene Nova 2019“ stehen fest. Designer, Goldschmiede sowie Absolventen der einzelnen Ausbildungsgänge waren aufgefordert, sich um die „Goldene Nova“ zu bewerben. Aus zahlreichen Einsendungen hat die Fachjury insgesamt zehn Bewerbungen für die Endrunde ausgewählt. Die Arbeiten werden während der Inova Collection, die vom 24. bis 26. August in Hofheim am Taunus, in der Nähe von Frankfurt, stattfindet, dem Publikum präsentiert.

Die Fachjury wählt vor Ort die drei Erstplatzierten und gibt die Gewinner am Abend auf der „Inova Night“ bekannt. Zusätzlich zur Jurywertung wird es einen Publikumspreis geben.

Die zehn Nominierten sind: Isabelle Augenstein von Bayer Trauringe, Anne Bader, Franziska Brümmer von Goldschmiede Vogelsang, Claudia Hill von Goldschmiedegalerie Claudia Hill, Silke Lipsch von ADL – Artdelipsch, Anne Menzel, Cosima Rohden, Jasmin Schuler von Goldschmiede Brigitte Dombrowski, Moritz von Coellen vom Atelier Moritz von Coellen sowie Michaela Wiecek von Schmuck Hautnah.

Verwandte Themen

Schmuck aus Stahl

Zum sechsten Mal fand in Wismar (D) ein Wettbewerb für Studierende statt, die Schmuck oder Objekte aus Stahl einreichen mussten.

mehr

50. Deutscher Schmuck- und Edelsteinpreis

Der Deutsche Schmuck- und Edelsteinpreis feiert einen runden Geburtstag: Am 2. Oktober tagte die Jury in den Räumen der Industrie- . . .

mehr

Erfolgreiche zweite Inova Collection

„Wie im Urlaub“ – so fühlten sich Aussteller und Besucher an der Messe in Hofheim-Wallau.

mehr