Share

Die Messe „Tresor“ mit erfolgreicher Premiere

Während drei Tagen (22. bis 24. September) stand die Halle 3 der Messe Basel ganz im Zeichen des Autorenschmucks und Kunsthandwerks. Über 5400 Besucherinnen und Besucher kamen zur Premiere der neuen Kunsthandwerksmesse „Tresor – Contemporary craft“ (www.tresor-craft.com). Zu den Besuchern der neuen, internationalen Plattform für hochwertige Handwerkskunst und zeitgenössische angewandte Kunst zählten nicht zuletzt Kunstliebhaber und Sammler. Insgesamt 42 Aussteller, darunter viele renommierte Galerien, sowie über 280 Künstler aus der Schweiz, Europa und Asien realisierten dabei eine sehr positive Verkaufsbilanz, die die Erwartungen übertraf. Die Messe wertet dies als zusätzliches Indiz dafür, dass sich der Markt für Handwerkskunst auch in der Schweiz im Aufwind befinde. In die gleiche Richtung, so die Messeleitung weiter, würden auch die zahlreichen positiven Rückmeldungen des Messepublikums sowie die rege besuchten Filmvorführungen und Künstlergespräche weisen.

Im Bereich Schmuckdesign, Silberschmiedehandwerk und Autorenschmuck waren ebenfalls zahlreiche Hersteller sowie eine Vielzahl von Europas renommierten Galerien präsent, darunter die Galerie Marzee aus Nijmegen (NED), die Galerie Biró aus München (D), die Galerie S O aus Solothurn/London oder die beiden Westschweizer Galerien Annick Zufferey aus Carouge und die Galerie Tactile aus Genf. Für die Schweizer Schmuckbranche ist die neue Kunsthandwerksmesse „Tresor“ zweifellos ein Gewinn. Technisch aufwändig gefertigte Kunstobjekte und Schmuckstücke haben eine zusätzliche Bühne erhalten. Darauf lässt sich aufbauen.

Verwandte Themen

Funkelnde Weihnachtszeit

Zehn Schmucklieferanten präsentieren ihre Empfehlungen für die besinnliche Zeit voller Glitzer und Glanz.

mehr

Inhorgenta vermeldet gute Zahlen

Während die Baselworld vor einem Tiefpunkt steht, scheint die Talsohle in München überwunden.

mehr

Die Baselworld sinkt

Die Baselworld rechnet mit einem Rückgang von 1300 auf rund 650 Aussteller.

mehr