Share

Dritte Generation übernimmt

Der in Lausen im Kanton Baselland ansässige Uhrwerkhersteller Ronda vollzieht einen Generationenwechsel. Die zweite Generation in Person von Erich Mosset, Sohn des Gründers William Mosset und seit 1989 Geschäftsführer, sowie Daniel Schirmer, technischer Leiter und Ehemann der VR-Präsidentin und Tochter des Firmengründers, Elisabeth Schirmer, treten per Ende Oktober in den Ruhestand. Ab November übernehmen Elisabeth und Daniel Schirmers Söhne Fabien und Pascal Schirmer als Co-CEO’s die Geschäftsführung von Ronda. Die zweite Generation verbleibt im Verwaltungsrat und wird die strategischen Entscheide mitprägen und ihre Erfahrung weiter einbringen. Mit diesem Schritt sieht das Unternehmen Ronda seine Unabhängigkeit sowie eine Fortsetzung seiner erfolgreichen Strategie für die kommenden Jahre garantiert. Als unabhängiger Hersteller für Quarz- und mechanische Uhrwerke will Ronda sich auch in Zukunft mit ganzer Energie dafür einsetzen, Uhrenmarken weltweit ein innovativer und zuverlässiger Partner zu sein.

Verwandte Themen

Neue Stadtberner Uhrenmarke

Die neue Swiss-Made-Uhrenmarke MQT Horlogère Suisse kommt aus dem Berner Breitenrain-Quartier.

mehr

Favre-Leuba

„Wir sind keine Allerweltsmarke“

mehr

Parade des Klassischen

Sieben der fünfzehn Uhren, die Anfang November am Grand Prix dʼHorlogerie de Genève prämiert worden sind.

mehr