Share

Inspiriert vom Nachthimmel

Die Uhrenmarke Ebel präsentiert zwei neue Damenmodelle der Kollektion Wave. Mit einer Mondphasen-Komplikation ausgestattet, fangen die Zeitmesser das Majestätische einer Mondzyklus-Uhr perfekt ein. Die Modelle vereinen hochwertige Materialien mit Schweizer Handwerkskunst und Kreativität.

Die Gezeiten der Meere, Ebbe und Flut, die durch die Gravität des Mondes entstehen, machen eine Mondphasen-Anzeige zur passenden Komplikation für einen Zeitmesser. Der Mond steigt vor einem dunkelblauen Hintergrund mit Sternen langsam auf und geht hinter einem betont femininen, spitzenähnlich-verzierten Runddekor in der Mitte der Uhr unter. Dieses Uhrendetail wurde zusammen mit der Mondphasen-Scheibe von Ebels Design-Team geschaffen.

Gefertigt sind die neuen Modelle aus massivem Edelstahl oder zweifarbig aus Edelstahl und Gelbgold 750. Beide verfügen über ein 30 Millimeter grosses Gehäuse mit einer Rückseite aus Saphirglas sowie über das typische Ebel-Wellenarmband mit abwechselnd gebürsteter und polierter Oberfläche. Das galvanisierte silberne Zifferblatt wird von einem Logo bei 12 Uhr sowie einer Mondphasen-Anzeige in der Mitte geschmückt. Lünette und Krone des zweifarbigen Modells sind aus Gelbgold gefertigt. Beide Modelle sind bis 50 Meter wasserdicht und mit acht Diamanten auf den Stunden-Indikatoren auf dem Zifferblatt versehen.

 

Info
www.ebel.com

Verwandte Themen

Auguste Reymond in neuen Händen

Philip Klingenberg, Eigentümer und Präsident der Uhrenmarke Century, hat die Uhrenmarke Auguste Reymond übernommen.

mehr

Bieler Schöpfung

Die neue Bieler Uhrenmarke Blasta Watch wird im Oktober auf Kickstarter per Crowdfunding-Kampagne lanciert.

mehr

Wieviel ETA bringt die Zukunft?

Der deutsche Hersteller Aristo setzt neu auf die mechanischen Werke von Ronda.

mehr