15.01.2018 – 19.01.2018

SIHH

Stelldichein der Schweizer Haute-Horlogerie im Genfer Palexpo. Zu den elf Richemont-Uhrenmarken, sowie zu Audemars Piguet, Parmigiani, Richard Mille und Greubel Forsey, stiessen 2017 Ulyssee Nardin und als Rückkehrer Girard-Perregaux dazu, auf 2018 von Basel nach Genf gewechselt hat Hermès. Der 2016 eingeführte „Carré des horlogers“ mit Nischenherstellern wird um die Marken Armin Strom, De Witt, élégante by F.P. Journe, Ferdinand Berthoud und Romain Gauthier erweitert und umfasst neu 17 Marken. Am Freitag ist auch nicht geladenen Besuchern zugänglich.

Info
www.sihh.org