Share

Kurse für die Schmuckbranche

Die Schule für Gestaltung Zürich bietet ein breites Weiterbildungsprogramm für Goldschmiede, Juweliere, Detailhandelsfachleute sowie Schmuck-Interessierte. Die meisten Kurse finden halbjährlich statt, die Kurse im Bereich Gemmologie und CAD werden jeweils aufbauend als erster und zweiter Teil angeboten.

Aktuell im Herbst-/Winterprogramm sind die Kurse

  • „Gravieren/Ziselieren“ (20.8.19-20.1.20 – 20 Tage à 3 Lektionen) unter Leitung von Beat Marthaler
  • „Einführung in die Gemmologie mit Schwerpunkt Edel- und Schmucksteine“ (2.9.19-27.1.19 – 12 Tage à 3 Lektionen) unter Leitung von Astrid Bosshard, Sebastian Hänsel (SSEF) und Michael Hügi (SGG)
  • „Edelsteinfassen: Technik Zargenfassung“ (26.10. & 9.11. – 2 Tage à 8 Lektionen) sowie „Edelsteinfassen: Technik Einreiben –Angetrieben“ (18.1.20 – 1 Tag à 8 Lektionen), beide unter Leitung von Benno Bühlmann
  • „Schmuck – gut präsentiert und inszeniert“ (voraussichtlich Frühjahr 2020) unter Leitung von Cornelia Haupt
  • „CAD: Rhino 6 für Mac, Einsteigerkurs“ (demnächst wieder im Programm) unter Leitung von Peter Nydegger
  • „Mokume Gane“ (demnächst wieder im Programm) unter Leitung von Ivan Wöhler
Im Gemmologiekurs lernen die Teilnehmenden, dass ein solcher „Atollriss“ im Saphir ein sicheres Zeichen einer Hitzebehandlung ist. Bild: Michael Hügi

Bereits ausgebucht ist „Experimentelles Metallgiessen: Schmuck und Objekt in Bronze und Silber“ (2.11.19-26.1.20 – 6 Tage à 6 Lektionen) unter Leitung von Jenny Scheidegger.

Detaillierte Informationen finden sich auf der Webseite der Schule für Gestaltung Zürich (www.sfgz.ch) unter Kurse. Die Ausschreibung des Frühlings-/Sommerprogramms erfolgt im November. Für Interessierte besteht auch die Möglichkeit, nach Voranmeldung eine Lektion als Gast zu besuchen.

www.sfgz.ch/kurse

Bild oben: Der Kurs „Gravieren/Ziselieren“ bei Beat Marthaler umfasst 20 Kurstage à je 3 Lektionen.

Verwandte Themen

Die SGG tagte

Mitglieder und Gäste erlebten eine emotionsgeladene Versammlung.

mehr

Wie erkenne ich antiken Schmuck?

Das Deutsche Diamant Institut bietet dazu im Juli ein Seminar an.

mehr

Neue Unterrichtsformen

An der Berufsschule Bern können nun künftige und gestandene Goldschmiede gemeinsam von offenen Modulkursen profitieren.

mehr