Share

Netzwerken in Luzern

Am 22. Oktober treffen sich Schweizer Branchenleute auf Einladung der Messe München im Kultur- und Kongresszentrum Luzern (KKL). Das Thema der zweiten Ausgabe der Schweizer Inhorgenta Trendfactory ist Nachhaltigkeit.

Als Fachreferenten treten Daniel Nyfeler, Leiter Gübelin Gemlab Ltd., Nawal Al-Hocine vom Responsible Jewellery Council (RCJ), Patrick Kessler vom Verband des Schweizerischen Versandhandels (VSV) sowie die Inhorgenta-Projektleiterin Stefanie Mändlein in Aktion. In der Podiumsdiskussion, die von Gold’Or moderiert wird, sprechen Branchenleute aus den Bereichen Schmuck, Uhren und Mode zum Thema „Nachhaltigkeit – ein Begriff im Praxistest“. Beim anschliessenden Apéro haben die Gäste die Gelegenheit, sich untereinander und mit den Vertretern der Messe auszutauschen.

Die nächste Inhorgenta Munich, die jedes Jahr auch von zahlreichen Schweizerinnen und Schweizern besucht wird, findet vom 14. bis 17. Februar 2020 statt.

Möchten Sie auch zur Inhorgenta Trendfactory nach Luzern fahren? Dann melden Sie sich bei Roberto Arconzo (roberto.arconzo@bto-solutions.ch). Es hat noch wenige Plätze frei!

Verwandte Themen

Glanz aus München

Mitte Februar war die Welt noch in Ordnung – zumindest auf der Inhorgenta Munich.

mehr

Neue Münchner Zeiten

Viele Uhrenmarken haben ihre Neuheiten dieses Jahr bereits an der Inhorgenta Munich präsentiert.

mehr

Inhorgenta Munich – ein Erfolg

Trotz erschwerten Rahmenbedingungen für die Branche, nicht zuletzt aufgrund der Situation in Fernost, präsentierte sich die Inhorgneta stabil.

mehr