Share

Neuer „Meteor“ am Schweizer Uhrenhimmel

Bólido für spanisch „Meteor“ heisst eine neue Swiss-Made-Uhrenmarke, die von Ventura-Gründer Pierre Nobs, dem Designer Simon Husslein sowie von Sophie Mentzel und Ralf Goldammer von Ventura-Uhren in Würzburg ins Leben gerufen worden ist. Die Automatik-Uhr wird zu 100 Prozent in der Schweiz gefertigt, was den Online-Verkaufspreis von 650 bis 690 Franken als sehr tief erscheinen lässt. Weil Bólido entsprechende Wiederverkaufs-Rabatte einräumt, ist dieses Angebot auch für Fachhändler interessant. Für das Gehäuse wird ein vollautomatisches CNC-Verfahren verwendet. Das Schweizer Automatikwerk wird in die Monocoque-Gehäusekonstruktion eingelassen, die anschliessend mittels Saphirglas versiegelt wird. Zeiger und Zifferblatt sind mit Superluminova-Bestandteilen versehen. Die Uhren sind wasserdicht bis zehn Atm. Für das Zifferblatt stehen die Farbvarianten Weiss, Schwarz, Gelb, Rot und Pebble zur Verfügung. Das Projekt wird im Juni mittels Crowdfunding auf Kickstarter lanciert.

Info
www.bolido.rocks

Verwandte Themen

Beschwerde der Swatch Group

Die Swatch Group hat beim Bundesverwaltungsgericht in St. Gallen Beschwerde gegen den Weko- Entscheid vom 19. Dezember eingereicht.

mehr

Trügerisches Hoch

Die Exporte der Schweizer Uhrenindustrie lagen 2019 bei 21,68 Milliarden Franken. Nur 2014 waren sie höher. Doch der Schein trügt.

mehr

50 Jahre Seiko Astron

Die weltweit erste kommerzielle Quarzarmbanduhr kommt aus Japan.

mehr