Share

Die Fachkommissionen berichten im September

Goldschmiede:
Zusammenlegung der üK

Anfang 2017 haben die Kantone St. Gallen und Luzern wegen zu wenig Lernenden beschlossen, die schulische Ausbildung der Goldschmiede nach Zürich zu delegieren. Der VSGU als verantwortliche Instanz für die überbetrieblichen Kurse (üK) hat mit einer Projektgruppe, bestehend aus Vertretern der regionalen üK-Trägerschaften, eine Lösung zur überregionalen Durchführung der üK erarbeitet. Angedacht ist eine einzige „Trägerschaft für die Deutschschweiz“ und eine „Kurskommission Deutschschweiz“. Die Trägerschaft wird von der „OdA Schmuckbranche“ eingesetzt, die Kurskommission wiederum von der Trägerschaft. Mit einer Kurskommission für die gesamte Deutschschweiz soll eine Vereinfachung erreicht, sowie eine Harmonisierung der üK sichergestellt werden. Geplant ist, dass die Kurskommission Deutschschweiz ab dem Schuljahr 2018/19 operativ tätig wird. Die Zeit davor wird genutzt, um die üK vorzubereiten und zu harmonisieren. Für das Schuljahr 2017/18 bleiben die bisherigen kantonalen/regionalen Trägerschaften und Kurskommissionen bestehen.

Detailhandel:
Expertentreffen Qualifikationsverfahren

Alle Qualifikationsverfahren wurden im Mai erstmals unter der neuen organisatorischen Zuständigkeit (Susanna Hospenthal, Chefexpertin Deutschschweiz, Françoise Tschudin, Chefexpertin Westschweiz und Lea Piccinno, Organisation) erfolgreich durchgeführt. Am Treffen im November werden alle Prüfungsexpertinnen und -experten über Verbesserungen und einheitliche Prüfungsstandards diskutieren. Das „save the date“ wurde ihnen bereits zugestellt. Interessierte, die sich gerne als Expertin oder Experte zur Verfügung stellen möchten, melden sich bei Lea Piccinno unter education@vsgu-ashb.ch.

Uhrmacher:
Ausbildungs-Unterstützungsbeiträge

Die Zahl der auszubildenden Uhrmacher-Rhabilleure sinkt stetig. Ausbildungsplätze zu erhalten, ist dem VSGU sehr wichtig. Deshalb hat er alle Ausbildner zu einer Diskussion eingeladen. Dabei geht es um die Förderung und Unterstützung bezüglich Ausbildung in den Fachgeschäften. Gerne berichtet der Verband in einer späteren Gold’Or-Ausgabe über die Resultate. Auch dieses Jahr profitieren Ausbildner von Uhrmacher-Rhabilleur-Lernenden von einem Unterstützungsbeitrag des VSGU von 2000 Franken pro Schuljahr und Lernenden.

Verwandte Themen

Neue Präsidentin für die Fachkommission Goldschmiede

Im März übernimmt Andrea Lisa von Allmen das Amt von Peter Loosli.

mehr

Experten trafen sich

Im vergangenen Mai wurden die Qualifikationsverfahren erstmals unter den neuen Verantwortlichen durchgeführt.

mehr

Moderner Onlineauftritt

Die neue Website des VSGU ist online.

mehr