Share

Ein bewegtes Jahr

Das Jahr 2017 ist rasend schnell vorbeigegangen, auch für den VSGU. Ein Überblick über die wichtigsten Stationen des Verbands und wer sich wofür verantwortlich zeichnet.

Am 3. Januar hat das neue Team in Sursee die Geschäftsstelle übernommen, das Material von Bern gezügelt und die über hundertjährige Geschichte des Verbandes in Sursee ausgepackt. Im Februar fanden die ersten ÜK im Detailhandel statt, die reibungslos über die Bühne gingen. Im März trafen sich die Mitglieder an der Jahresversammlung in Bern, unter anderem, um das langjährige Sekretariatsteam rund um Marc-Alain Christen dankend zu verabschieden und in den verdienten Ruhestand zu entlassen.

Ebenfalls im Frühjahr massen sich die künftigen Goldschmiede an der jährlichen Schweizer Goldschmiede-Meisterschaft. Im April kamen die Verantwortlichen der Association des fabricants et détaillants en horlogerie, marché suisse (AMS) und des VSGU zusammen, um sich kennenzulernen und auszutauschen. Im Juni stand die Teilnahme an der Generalversammlung des Verbandes der Schweizerischen Uhrenindustrie (FH) auf dem Programm. Auch am ersten BDS-Tag vom 13. Juni, an dem es um die Reform Verkauf 2022+ ging, war der VSGU vertreten.

 

Wer ist wofür verantwortlich?
Als Mitglied bestimmen Sie den Kurs des VSGU. Ihre Rückmeldungen, Kritiken, Vorschläge und Wünsche fliessen in die tägliche Verbandsarbeit ein. Die Basisarbeit leisten die Kommissionen, allen voran ihre Präsidenten:
– Andrea Lisa von Allmen wird im März das Präsidium Fachkommission Goldschmiede von Peter Loosli übernehmen.
– Daniel Nicklès, Präsident Fachkommission Uhrmacher
– Françoise Tschudin und Susanna Hospenthal, Co-Präsidium Fachkommission Detailhandel
– Alexander Seiler, Präsident Finanzkommission
André Hirschi als Verbandspräsident und Adrian Meister, der die Anliegen der Schweizerischen Gemmologischen Gesellschaft (SGG) vertritt, komplettieren den Ausschuss des VSGU. Operativ steht dem Vorstand sowie den Kommissionen die Geschäftsstelle unter der Führung von Markus Werner zur Seite. Lea Piccinno kümmert sich um die Fragen des Detailhandels, Markus Werner ist zuständig für den Bereich der Goldschmiede und Uhrmacher. Remo Fürer ist für die Kommunikation des Verbandes verantwortlich. Weitere Mitarbeiter der Wamag – Walker Management AG kümmern sich um die Buchhaltung, beantworten juristische Fragen und wirken in Projekten mit.

Verwandte Themen

Mitgliederversammlung

Am 4. Juni treffen sich die Verbandmitglieder in Ebikon.

mehr

Neues Marketingkonzept

Die Mitglieder konnten ihre Bedürfnisse einbringen.

mehr

Neue Präsidentin für die Fachkommission Goldschmiede

Im März übernimmt Andrea Lisa von Allmen das Amt von Peter Loosli.

mehr