Lesezeit

2m 57s

Share

Arnoldi International

Das Familienunternehmen Arnoldi International aus Idar-Oberstein steht für ein exklusives Farbsteinsortiment. In der hauseigenen Schleiferei entstehen Edelstein-Unikate für die individuelle Schmuckherstellung. An der GemGenève Anfang November zeigt Arnoldi International sein exklusives Sortiment.

Die Leidenschaft der Edelsteinmanufaktur Arnoldi International gilt aussergewöhnlichen Farbsteinen, die in der eigenen Schleiferei in präziser Handarbeit entstehen. Die meisten Edelsteine des Sortiments kauft das Idar-Obersteiner Unternehmen in rohem Zustand ein. Die Lieferanten sind langjährige Partner, in der Regel die Minenbesitzer selbst, das gegenseitige Vertrauen ist dabei grundlegend. Vor einem Kauf werden die Rohsteine von René Arnoldi und Alexander Arnoldi, die das Familienunternehmen in dritter und vierter Generation führen, genau auf ihre Qualität geprüft. „Jeder Stein geht dabei durch unsere Hände“, so Alexander Arnoldi. Nur wenn Farbe, Grösse und Reinheit stimmen, kommt ein Stein für eine Weiterverarbeitung in Frage.

Coverstory-7-2022_Arnoldi-International_YouTube-Kanal Coverstory-7-2022_Arnoldi-International_Lagoon-Paar-52,30 Coverstory-7-2022_Arnoldi-International_Alexander-Arnoldi
<
>
Ein perfektes Paar aus dem Atelier von Arnoldi International: zwei „Lagoon“- Turmaline mit insgesamt 52.30 Carat.

Die Entscheidung, in welche Form ein Stein im eigenen Atelier geschliffen wird, ist ebenfalls Chefsache und wird von Alexander Arnoldi in Absprache mit seinem Vater getroffen. Dabei steht die Optimierung der Caratzahl nicht an erster Stelle: „Wir wollen nicht zwangsläufig ein möglichst grosses Exemplar aus einem Rohstein schleifen, sondern orientieren uns an ästhetischen Kriterien. Die Schönheit und Einzigartigkeit eines Steins, das heisst die perfekte Form und Proportion, sind oberstes Ziel“, so René Arnoldi. Auch der erste Schnitt wird im Normalfall von Alexander Arnoldi persönlich ausgeführt. Dies, weil das Risiko eines Bruchs, etwa durch eine im Stein vorhandene Spannung, beim initialen Schnitt besonders gross ist. Gerade bei grossen, aussergewöhnlichen Rohsteinen übernimmt er diese Verantwortung deshalb gerne selbst. Der diplomierte Handelsfachwirt hat ursprünglich auch eine Berufslehre als Edelsteinschleifer absolviert und diese als Bundesbester abgeschlossen. Eine Erfahrung, die ihm zugutekommt.

Tradition seit 1919

Alexander Arnoldi reiht sich in eine Familientradition ein, die vor über 100 Jahren in Idar-Oberstein ihren Anfang nahm. Sein Urgrossvater, der gelernte Edelsteinschleifer Carl Friedrich Arnoldi legte 1919 den Grundstein dieser Edelsteintradition. 1946 übernahm sein Sohn Erwin Arnoldi. Unter René Arnoldi, der 1974 einstieg, expandierte das Unternehmen in der Folge auf den internationalen Märkten. Alexander Arnoldi gestaltet seit 2017 in vierter Generation die Zukunft des Familienunternehmens. In der hauseigenen Schleiferei in Idar-Oberstein beschäftigt Arnoldi International derzeit neun Edelsteinschleifer.

Steine mit Seele

Arnoldi International legt grossen Wert darauf, die Rohsteine im eigenen Atelier zu unverwechselbaren Einzelstücken zu schleifen. „Wir konzentrieren uns bewusst auf das Aussergewöhnliche. Mit unserem Handwerk und unserer Kunstfertigkeit kreieren wir Einzigartiges und wir wollen ,Steine mit Seele‘  anbieten“, so Alexander Arnoldi. Geschliffen werden die Steine im eigenen Atelier in der traditionellen Technik des Lochbrettschleifens. Handarbeit, Augenmass, Akribie, Gefühl und Erfahrung sind hier entscheidend. „Den richtigen Händen bietet die Technik unbegrenzte Gestaltungsmöglichkeiten für das ganz Besondere“, so Arnoldi.

Diese „Culture of Cutting“, die Spezialisierung auf Farbsteine im perfekten Schliff, ist heute Kern der Unternehmenskultur von Arnoldi International. „Die klassische Manufakturarbeit mit dem Fokus auf handgeschliffene Unikate sind unser Weg. Dahinter steht die Überzeugung, dass Unikatschmuckstücke auch ein handgeschliffenes Unikat als Edelstein verdienen. Wir freuen uns, damit eine steigende Nachfrage bedienen zu können“, so René Arnoldi.

Arnoldi International und die Schweiz

Arnoldi International ist in vielen Märkten präsent und beliefert ausschliesslich Fachkunden. Auch die Schweiz gehört zu den wichtigen Märkten. Mit seinem Aussendienst ist Arnoldi International hierzulande – eingerechnet seine Messepräsenz an der GemGenève vom 3. bis 6. November – im Monatsrhythmus vor Ort, um den Fachkunden das Sortiment zu zeigen und sie zu beraten. Terminanfragen sind jederzeit möglich.

Marcel Weder

arnoldi-international.com
GemGenève (3.-6. November), Stand E2

Verwandte Themen

Trade

Ein ausserordentlicher Jahrgang

Die nächste GemGenève findet in Genf vom 3. bis 6. November statt.

mehr
Messen

Rückkehr im November

Die Edelstein- und Schmuckmesse GemGenève findet in diesem Jahr ausserordentlich ein zweites Mal statt.

mehr
Jewellery

Kreierte Träume

Beim Designer Vivarium Anfang Mai an der GemGenève zeigten sieben Schmuckdesigner Aussergewöhnliches.

mehr