Lesezeit

3m 49s

Share

Verzögerter Messestart

Nach den Verschiebungen und Absagen von Januar und Februar geht es ab März mit dem Messejahr endlich los. Eine kurze Übersicht zu den wichtigsten Messen bis zur Sommerpause. In der Schweiz präsentiert sich die Messelandschaft dieses Jahr verändert. Erstmals wird diesen Frühling in Genf die Watches & Wonders (WW) – die letztmals im Januar 2019 als SIHH stattfand – als Messe und nicht nur virtuell über die Bühne gehen. Sie findet vom 30. März bis 5. April im Genfer Palexpo statt. Die Baselworld ist bekanntlich für 2022 abgesagt worden und findet, wenn überhaupt, frühestens 2024 wieder statt. Aussteller an der WW sind die Marken aus dem Richemont-Konzern: A. Lange & S . . . werden Sie Abonnent, um weiterzulesen.

Loggen Sie sich bitte ein.

Falls Sie kein Goldor-Abonnement besitzen,
können Sie hier Abonnent werden.

Verwandte Themen

Trade
 

Auf einen goldenen Herbst

Die Herbst-Ausgabe der Vicenzaoro geht vom 9. bis 13. September über die Bühne.

mehr
Watches

Genfer Sommerfest

Zum Sommerausklang trifft sich in Genf während vier Tagen die Uhrenbranche zu den Geneva Watch Days (29. Aug.-1. Sept.).

mehr
Messen

Rückkehr im November

Die Edelstein- und Schmuckmesse GemGenève findet in diesem Jahr ausserordentlich ein zweites Mal statt.

mehr