Share

Deutscher Schmuck- und Edelsteinpreis 2018

49. Deutscher Schmuck- und Edelsteinpreis Idar-Oberstein

Das Thema des internationalen Wettbewerbs lautet „different faces“. Verlangt wird ein Schmuckstück aus Edelmetall und Edelsteinen. Mitmachen können alle Schmuck- und Edelsteingestalter sowie Gold- und Silberschmiede aus Deutschland, der Schweiz und anderen Ländern. Zu gewinnen gibt es 4000 Euro (1. Preis), 2500 Euro (2. Preis) und 1500 Euro (3. Preis).

30. Deutscher Nachwuchswettbewerb für Edelstein- und Schmuckgestaltung

Auch dieser Wettbewerb ist international ausgerichtet und Schmuck- und Edelsteingestalter sowie Gold- und Silberschmiede aus der Schweiz sind dem zu Folge ebenfalls herzlich willkommen. Das Thema beim 30. Deutschen Nachwuchswettbewerb für Edelstein- und Schmuckgestaltung heisst „changing colors“. Verlangt wird ein Schmuckstück mit Edelsteinen. Die Teilnehmenden dürfen Jahrgang 1991 und jünger haben. Zu gewinnen gibt es 1500 Euro (1. Preis), 1000 Euro (2. Preis) und 500 Euro (3. Preis).

Für beide Wettbewerbe gilt: Perlen dürfen nur in Verbindung mit Edelsteinen verwendet werden. Synthesen sind nicht zugelassen. Jeder Teilnehmer kann bis zu vier fertige Arbeiten einsenden. Es können maximal zwei Preise gewonnen werden. Die Arbeiten müssen bis am 5. September beim Bundesverband der Edelstein- und Diamantindustrie e. V. eingereicht werden. Die Preisverleihung findet am Freitag, 30. November, statt. Die ausführlichen Informationen gibt es auf www.deutscher-edelsteinpreis.de

Verwandte Themen

„Die FHH kommt an Bord!“

Während die FHH, die Fondation de la Haute Horlogerie, soeben ihre Unterstützung für den Chronometrie-Wettbewerb bekanntgegeben hat, nähert sich die Bewerbungsfrist, die am 31. März endet!

mehr

Sprungbrett für die Karriere

Junge Schmuckschaffende können sich bis im August für den Wettbewerb Young Designer’s Corner anmelden.

mehr

Die Schweizer Goldschmiede-Meisterschaft

„Bestimmung oder Schicksal“ lautet das Thema an der diesjährigen SGM im Bereich Design.

mehr