Share

Die AEON startet 2022

Das neue Münchner Uhren- und Schmuck-Kommunikationsevent Aeon wird auf 2022 verschoben. Dies teilte der Veranstalter Christoph Keilmann am 19. Juli mit. Die Resonanz auf das innovative Konzept sei enorm, so Keilmann, das unternehmerische Risiko für Aussteller und Veranstalter jedoch durch die neue Delta-Variante und die damit möglicherweise bevorstehenden Massnahmen zu gross geworden für ein auf Networking, Socializing und Kommunikation ausgelegtes Event mit umfangreichem Rahmenprogramm. Die Gemworld Munich 2021 wird mit ihrem Fachhandelsbereich Gemworld Connect dagegen wie geplant auf dem Messegelände München stattfinden, da der klassische Business-Charakter der Veranstaltung einen andersartigen Umgang mit der Pandemielage ermöglicht.

Premiere im Herbst 2022

Die erste Ausgabe des Kommunikationsevents Aeon wird im Herbst 2022 stattfinden. „Die Verlegung ist schmerzhaft, da wir mit der Aeon ein ausgeklügeltes Konzept vorliegen haben. Der Zuspruch aus der Branche und von Seiten grosser internationaler Marken ist enorm. Die aktuelle Entwicklung gebietet allerdings Vorsicht. Mit einschränkenden Massnahmen ist die Idee der Aeon nicht umsetzbar, denn anders als bei einer rein auf dem Messegelände stattfindenden Veranstaltung geht es um eine ungezwungene Event-Atmosphäre, die von persönlichen Begegnungen, aber vor allem auch vom umfangreichen Rahmenprogramm lebt“, erklärt Keilmann. „Wir möchten die Aeon nicht halbherzig beziehungsweise mit Einschränkungen starten – schon gar nicht bei der ersten Edition. So gern wir in diesen Zeiten ein Signal gesetzt hätten, müssen wir jetzt die richtige Entscheidung für uns und vor allem unsere Aussteller treffen.“

Die Arbeit an der etablierten Gemworld Munich vom 22. bis 24. Oktober 2021 geht dagegen unvermindert weiter. „Als reine Präsenzmesse ohne Networking-Events und Rahmenprogramm sind Gemworld Munich und Gemworld Connect auch unter Pandemie-Bedingungen sehr gut durchführbar. Die Abläufe sind bei Ausstellern und Besuchern eingespielt. Insofern möchten wir alles daransetzen, unseren Kunden diesen traditionell wichtigen Branchentreffpunkt im Herbst zu bieten“, so Keilmann.

Insgesamt ist der Messeveranstalter zuversichtlich, dass ab 2022 wieder ein Networking-Event in ungezwungener Atmosphäre und ohne Einschränkungen möglich sein wird. Das persönliche Treffen und unmittelbare Produkterlebnis ließen sich gerade bei hochwertigen und emotionalen Produkten durch Online-Events nicht ersetzen, so Keilmann. Dies sowie die Zusage der für die Aeon angemeldeten Aussteller, auch 2022 dabei zu sein, bestärken den Veranstalter, mit voller Kraft auf eine erfolgreiche erste Edition des neuen Kommunikations-Events im Herbst 2022 hinzuarbeiten.

aeon-show.com

Verwandte Themen

Trade

Inova punktet mit Qualität

Mit 270 Ausstellern ist die Fachmesse für Schmuck, Edelsteine, Perlen und Uhren in Wallau erneut gewachsen.

mehr
Messen

Die Messen sind zurück

Inova Collection, Ornaris und Geneva Watch Days – an den ersten Messen des Jahres wurde der persönliche Kontakt von allen geschätzt.

mehr
Messen

Die vierte Inova Collection

An der Inova Collection vom 28. bis 30. August kommt in Wallau neben dem Geschäftlichen aus das leibliche Wohl nicht zu kurz.

mehr