Share

Die Inhorgenta lädt ein

Am Freitag, 14. Februar, kostenlos an die Inhorgenta Munich reisen und von einem Tageseintritt profitieren? Dieses Jahr ist dies möglich. Nachdem die Messeleitung der Inhorgenta Munich Schweizer Uhrmacher und Uhrenfachhändler zur Eröffnung des Salon Suisse in der Uhrenhalle A1 eingeladen hat, sollen die restlichen Plätze in den Reisebussen nicht leer bleiben. Goldschmiede und weitere Schweizer Fachleute sind eingeladen, am 14. Februar mit nach München zu fahren.

Im Paket inklusive sind die An- und Rückreise per Bus am Freitag, 14. Februar, sowie ein Tageseintritt, der nach der offiziellen Registrierung als Fachbesucher mittels eines Codes eingelöst werden kann. Interessierte melden sich beim Schweizer Messevertreter BTO Solutions Schürch, die Kontaktperson ist Roberto Arconzo (roberto.arconzo@bto-solutions.ch) – mit Herrn Arconzo kann bei Interesse auch eine Teilnahme an der Eröffnung des Salon Suisse besprochen werden. Die Plätze werden nach Eingang der Anmeldung vergeben.

www.inhorgenta.com
14. bis 17. Februar 2020

Salon Suisse – die Schweiz im Mittelpunkt
Ein besonderes Highlight der Inhorgenta Munich 2020 ist die Schweiz als Partnerland. In Form des „Salon Suisse“ präsentiert sich unsere Heimat auf einer eigenen Ausstellungsfläche rund um das Thema Uhren, mit Ausstellern, Kultur, Geschichte und Kulinarik. Die Schirmherrschaft dieser Partnerschaft übernimmt die Schweizer Eidgenossenschaft und das Schweizerische Generalkonsulat in München. Der Salon Suisse findet sich in der Uhrenhalle A1, die Eröffnungsfeier findet am Freitag, 14. Februar, um 12.30 Uhr statt.

Verwandte Themen

Messen

Als Frühbucher zur Inhorgenta

Aussteller können sich ab sofort zur Inhorgenta Munich 2022 anmelden.

mehr
Trade

„Die Inhorgenta 2022 soll ein Startschuss sein“

Die Messeleiterin erklärt, weshalb es in diesem Jahr keinen Ersatztermin für die Inhorgenta Munich gibt.

mehr
Trade

Neuer Termin im April

Um mehr Planungssicherheit bieten zu können, haben die Verantwortlichen die Inhorgenta um zwei Monate nach hinten verschoben.

mehr