Share

Die Inhorgenta schliesst mit positiver Bilanz

Trotz des ungewöhnlichen Terminrahmens, die Messe fand dieses Jahr von Samstag bis Dienstag statt, kann die Münchner Inhorgenta für die 2017er-Austragung eine positive Bilanz ziehen. Fünf Prozent mehr Fachbesucher als im Vorjahr, deren 27‘500, besuchten die Münchner Uhren- und Schmuck-Messe, während die Ausstellerzahl um fünf Prozent auf 987 (aus 40 Ländern) angestiegen ist. Die Stimmung in den Hallen war mehrheitlich positiv. Zahlreiche Aussteller im höheren wie auch im tieferen Preisbereich berichteten von guten Bestellvolumen und von zahlreichen Neukunden. Eine erfolgreiche Wiederaufnahme feierte auch der Inhorgenta Award, der am Sonntagabend im Münchner Postpalast, der aus allen Nähten platzte, in sechs Kategorien vergeben wurde. Messe-Direktor Klaus Dittrich kündigte bereits an, dass die Verleihung des Inhorgenta-Awards im nächsten Jahr in noch grösseren Räumlichkeiten über die Bühne gehen soll.

Verwandte Themen

Messen

Die AEON startet 2022

Das neue Uhren- und Schmuck-Kommunikationsevent Aeon wird auf 2022 verschoben.

mehr
News

Bühne frei für die Vintage-Welt

Im Rahmen der Vicenzaoro im September findet auch der Ausstellungsevent VO Vintage für Uhren und Schmuck statt.

mehr
Trade
 

Die Detailhändler treffen sich wieder

Ende August findet die grösste Konsumgütermesse der Schweiz in Bern statt.

mehr