Share

Inhorgenta Trendfactory

Trendfactory

Am 6. November lädt die Inhorgenta Munich zur ersten Schweizer „Inhorgenta Trendfactory“ ein. Nach Hamburg (2015), Köln (2016), New York und Frankfurt (beide 2017) gastiert diese Networking-Reihe nun auch in Zürich. In diesem Rahmen soll über aktuelle Themen wie die Digitalisierung und ihre Auswirkungen auf die Uhren- und Schmuckbranche diskutiert werden. „Die Schweiz gehört zweifellos zu den wichtigsten Märkten in unserer Branche. Daher ist es von grosser Bedeutung zu wissen, was dort aktuell passiert. Die Gespräche, die wir mit dem Verband, den Ausstellern und unseren Messebesuchern führen können, haben daher einen ganz besonderen Stellenwert für die Inhorgenta Munich“, sagt Projektleiterin Stefanie Mändlein.

Veranstaltungsort ist die Clouds Bar im Prime Tower in Zürich. Die Einladung gilt für Fachleute der Uhren- und Schmuckbranche; für Anmeldungen oder bei Fragen steht Ugur Tüver von BTO Solutions Schürch zur Verfügung.

Info und Kontakt
ugur.tuever@bto-solutions.ch
Telefon 044 350 36 02

Verwandte Themen

22 Prozent mehr Aussteller

Die Buchungszahlen der Inhorgenta Munich liegen deutlich über denen des Vorjahres.

mehr

Das Konzept der Inhorgenta geht auf

Die Inhorgenta-Projektleiterin Stefanie Mändlein und ihr Team sind voller Tatendrang.

mehr

Eine gute Auflage

Die Messeleitung der Inhorgenta Munich hat ein positives Fazit der diesjährigen Austragung gezogen.

mehr