Share

Neuer „Meteor“ am Schweizer Uhrenhimmel

Bólido für spanisch „Meteor“ heisst eine neue Swiss-Made-Uhrenmarke, die von Ventura-Gründer Pierre Nobs, dem Designer Simon Husslein sowie von Sophie Mentzel und Ralf Goldammer von Ventura-Uhren in Würzburg ins Leben gerufen worden ist. Die Automatik-Uhr wird zu 100 Prozent in der Schweiz gefertigt, was den Online-Verkaufspreis von 650 bis 690 Franken als sehr tief erscheinen lässt. Weil Bólido entsprechende Wiederverkaufs-Rabatte einräumt, ist dieses Angebot auch für Fachhändler interessant. Für das Gehäuse wird ein vollautomatisches CNC-Verfahren verwendet. Das Schweizer Automatikwerk wird in die Monocoque-Gehäusekonstruktion eingelassen, die anschliessend mittels Saphirglas versiegelt wird. Zeiger und Zifferblatt sind mit Superluminova-Bestandteilen versehen. Die Uhren sind wasserdicht bis zehn Atm. Für das Zifferblatt stehen die Farbvarianten Weiss, Schwarz, Gelb, Rot und Pebble zur Verfügung. Das Projekt wird im Juni mittels Crowdfunding auf Kickstarter lanciert.

Info
www.bolido.rocks

Verwandte Themen

Weiter im Steigflug

Die Exporte der Schweizer Uhrenindustrie stiegen im ersten Halbjahr wertmässig um 10,5 Prozent. Rückläufig bleiben die Stückzahlen für Uhren bis 500 Franken.

mehr

Bieler Höhe

Die Swatch Group erzielte mit 4,2 Milliarden Schweizer Franken den besten ersten Semesterumsatz in ihrer Geschichte.

mehr

Träume in drei Etappen

Das Musée international d’horlogerie (MIH) in La Chaux-de-Fonds zeigt bis am 26. August die Ausstellung „Rêves en trois temps“. Vom 4. September bis 28. Oktober gastiert sie im Musée d’art et d’histoire in Neuenburg.

mehr