Share

Schmucke Fussball-WM

Diese „sportlichen“ Ohrstecker aus der Kollektion Gold Classics von Pfalzer haben momentan Hochkonjunktur. Der Grund dafür ist offensichtlich: Heute wird die Fussball-WM angepfiffen. Anlässe wie dieser werden vom Luzerner Schmuckunternehmen zwar nicht aktiv beworben, aber es wird dafür gesorgt, dass die Lagerbestände aufgestockt sind. Wie Geschäftsführer Angelo Balzan erklärt, sind solche Schmuckstücke vor allem bei traditionsreichen Sportanlässen gefragt. Neben Fussball gehört in der Schweiz auch das Schwingen dazu. „Wir führen zudem Hockey- oder Tennisschmuck, aber da ist die Nachfrage eher gering“, sagt er. Solche Käufe würden von den Kunden meist nicht im Voraus geplant sondern unterliegen eher spontanen Entscheiden. „Es ist sicher sinnvoll, wenn ein Bijoutier auf Kundenwunsch das eine oder andere Stück zeigen kann“, so Balzan. Das zeuge nicht zuletzt von Kompetenz und Professionalität und bliebe dem Kunden sicher in guter Erinnerung. (db)

 

Verwandte Themen

Aufgefallen in München

Farbig, bunt, architektonisch, floral. Die an der Inhorgenta präsentierten Kreationen lassen sich nicht unter einen Hut bringen.

mehr

Christ konsolidiert Umsatz

Christ erzielt 2018 einen Umsatz von 81 Millionen Franken. Dies entspricht dem Vorjahr.

mehr

Palido Fine Jewels

Die österreichische Schmuckmarke Palido brilliert mit feinen Kreationen und einem breiten Sortiment.

mehr