Share

Weltbilder und Schmuckwelten

Ein Spaziergang zwischen Zürichs Hauptbahnhof und dem Limmatplatz bietet aktuell vielseitige Einblicke in eine gelungene Zusammenarbeit einzelner Berufsgattungen. Die Ausstellung „Schmuck. Verpackt und inszeniert“ ist ein gemeinsames Projekt dreier kreativer Berufsrichtungen der Schule für Gestaltung in Zürich, das heisst der Berufe Goldschmiedin und Goldschmied, Buchbinderin und Buchbinder, Fotofachfrau und Fotofachmann. Zu sehen ist sie im „Schaufenster“, der Galerie der Schule für Gestaltung Zürich an der Limmatstrasse 55 (direkt bei der Tramhaltestelle „Museum für Gestaltung“).

Am Anfang die Natur

Passend war am Anfang des Projekts ein Bild der „Auslöser“ für den weiteren Prozess. Mit einer Kamera gingen die Goldschmiedinnen und Goldschmiede des 1. Lehrjahrs diesen Frühling auf den Zürcher Strassen auf Motivsuche zum übergeordneten Thema „Natur“. Aus diesem Fotofundus wählten sie ihr je eigenes individuelles Motiv, um daraus gedanklich und gestalterisch einen Prozess bis zum fertigen Schmuckstück zu entwickeln, schildert Jenny Scheidegger, die als Berufsschullehrerin im Rahmen des Gestalterischen Unterrichts das Projekt begleitet und gefördert hat.

Auch die Gestaltung des Schaufensterraums, der die Ausstellungsfläche bildet, geschah mehrdimensional. Ausgestellt und inszeniert sind die Schmuckstücke in kunstvollen Verpackungen, die von angehenden Buchbinderinnen und Buchbindern im 3. Lehrjahr fabriziert worden sind. Zudem hängt über jedem der Objekte das dazu passende Schmuckstück in Fotografieform, jeweils am Körper ins Bild gesetzt, abgelichtet von Lernenden des 2. Lehrjahrs der Berufe Fotofachfrau/Fotofachmann.

Am Projekt beteiligt waren die Lernenden aus dem 1. Lehrjahr des Berufs Goldschmiedin und Goldschmied: Julian Brühl, Noël Clerc, Michelle Egeli, Mary Lynn Egger, Nora Daniela Elger, Andrea Geldmacher, Marcel Iten, Inola Loser, Lius Pfirter, Trisha Rechsteiner, Alina Reifler, Janina Tschida und Mila Ünala.

Aus dem 2. Lehrjahr des Berufs Fotofachfrau und Fotofachmann: Chiara Bettosini, Robin Brem, Janik Bürgin, Dominik Bütler, Sina Eichhorn, Gianna Fischer, Jan Harder, Adrian Imholz, Trime Jasari, Jasmin Ledermann, Tanja Rohrbach und Sharon Stettle.

Und aus dem 3. Lehrjahr des Berufs Buchbinderin und Buchbinder: Eni Dermaku, Gentian Sabani und Carmen Zgraggen.

Verwandte Themen

Ausgezeichnete Goldschmiede

An der Schule für Gestaltung Zürich sind am 11. Juli die Goldschmiede-Lernenden für ihre Lehrabschlussprüfungen ausgezeichnet worden.

mehr

Wo alles begann

Eberhard & Co. hat Ende Juni ihr Museum im historischen „Maison de l’Aigle“ in La Chaux-de-Fonds eröffnet.

mehr

Sommerlust

Schon fast als Trend ausmachen konnten wir in den Schaufenstern und an den Messen Schmuck mit mediteranen Motiven.

mehr