Share

Ansturm auf die SwissSkills

Die SwissSkills 2022 haben schon am Eröffnungstag einen regelrechten Ansturm erlebt: Rund 25’000 Personen besuchten bis am Mittwochabend, 6. September, die Schweizer Berufsmeisterschaften in Bern. Mit dabei waren 20’000 Schülerinnen und Schüler. Bis am Sonntag wurden insgesamt 120’000 Besucher erwartet. Aus unserer Branche präsentierten Uhrmacherinnen, Gold- und Silberschmiede sowie Edelsteinfasser ihre Berufe und stiessen damit beim Publikum auf reges Interesse. Mit dabei war auch Sandro Ambord, der bei Gübelin die vierjährige Lehre als Edelsteinfasser absolviert hat und heute im Betrieb arbeitet. Stolz und hoch konzentriert demonstrierte er sein Können. Ein Wermutstropfen bleibt zurück, denn Ambord hält fest: „Leider ist es schwieriger, eine Lehrstelle für diesen Beruf zu finden, als einen Job, wenn man fertig ausgebildet ist.“ Es hat also auch in diesem Bereich zu wenige Lehrstellen. db

((news_SwissSkills_Ambord))

Sandro Ambord konzentriert sich auf seine Arbeit als Edelsteinfasser. Bild: Rolf Anderhub

Verwandte Themen

News

WorldSkills 2022 kommen in die Schweiz

Die WorldSkills gibt es auch dieses Jahr. Ein Teil davon wird in der Schweiz durchgeführt.

mehr