Leder – Das Textil der Altsteinzeit

In der Serie „Werkstoffe für Uhren und Schmuck“ geht es um das Leder.

mehr

Keltisches Gold aus dem Massif Central

Die Kelten waren Meister in der Verarbeitung von Gold zu Schmuck, Prunkgegenständen und Münzen. Doch woher kam das Edelmetall?

mehr

Kann man Atome sehen?

Die Gelehrten der Antike beschäftigten sich mit der Frage, ob es einen gemeinsamen Nenner der materiellen Vielfalt gibt, der wir in unserer Umwelt begegnen.

mehr

Keramik – lange vor der „Neolithischen Revolution“

Im Teil 9 der Serie „Werkstoffe für Uhren und Schmuck“ beleuchtet unser Experte Lucien F. Trueb die Keramik.

mehr

Das Coronavirus hält die Welt zurzeit in Atem

Viren sind gefährliche Parasiten lebender Zellen

mehr

Bronzezeitliches Zinn aus Südwestengland

Ausgerechnet am sehr seltenen Gold erlernte der Mensch die Rudimente der Metallurgie: Sintern, Schmelzen und Giessen.

mehr

Punkte, Neonfarben und Dreiteiler

Mode- und Stilberaterin Luisa Rossi verrät, was im Frühjahr und Sommer angesagt ist.

mehr

Kleinstskulpturen im Scheinwerferlicht

Das Buch über Ringe des 20. und 21. Jahrhunderts ist ein spannendes Überblickswerk. In Zusammenarbeit mit dem Verlag „Arnoldsche“ verschenkt Gold’Or eines.

mehr

Glas – für Fensterscheiben und Modeschmuck

Glas ist einer der ältesten Werkstoffe der Menschheit – und doch gibt es keine wirklich allumfassende Definition dafür.

mehr