Lesezeit

4m 9s

Share

Bijou am Wasser

Sahak Fine Swiss Jewellery ist Anfang Juni von der Weiten Gasse im Zürcher Oberdorf ans Limmatquai 24 umgezogen. Goldschmied Sahak Demirci und sein Team haben die Räumlichkeiten von Tamara und Ernst Loosli übernehmen können, die dort während fast 35 Jahren gewirkt haben. Demircis Standort in Winterthur hat seine ehemalige Mitarbeiterin Angela Lobsiger übernommen. Die Geschichte beginnt in der Adventszeit 2019 mit einer Laubsäge. Am 25. November, wie sich Sahak Demirci genau erinnert, klingelte er an der Ateliertür von Tamara und Ernst Loosli, nur einige Gassen vom eigenen Geschäft entfernt. Für seine Weihnachtsdekoration benötigte er eine Laubsäge und versuchte sein Glück bei . . . werden Sie Abonnent, um weiterzulesen.

Loggen Sie sich bitte ein.

Falls Sie kein Goldor-Abonnement besitzen,
können Sie hier Abonnent werden.

Verwandte Themen

Trade
 

Goldschmiede-Branche quo vadis?

Christoph Brack erklärt, worauf der Goldschmied nun achten sollte, um sein Geschäft wieder in Schwung zu bringen.

mehr
Jewellery

Schmuck in der Coronakrise

Auch in Zeiten von Covid-19 waren unsere Goldschmiede kreativ.

mehr
Trade
 

„Eigentlich müsste man etwas machen“

Solibon.ch bietet Detailhändlern in der Schweiz branchenübergreifend die Möglichkeit, Gutscheine zu verkaufen. Seit Anfang April ist die Webseite online und steht allen Händlern kostenfrei zur Verfügung.

mehr