Lesezeit

2m 33s

Share

Gems & Jewelry Fair Bangkok

Bangkok zählt zu den schönsten und spannendsten Städten der Welt. Im September gibt es für Branchenmitglieder und Liebhaber der Stein- und Schmuckindustrie noch einen Extragrund, die Megacity zu besuchen: Dann findet zum 64. Mal die Bangkok Gems & Jewelry Fair statt.

Die Bangkok Gems & Jewelry Fair (BGJF) gibt es seit über 30 Jahren. In dieser Zeit hat sie sich zu einer der anerkanntesten Edelstein- und Juwelenausstellungen der Welt gemausert. Der Event findet zweimal im Jahr statt und ist ein grossartiger Treffpunkt für Hersteller, Händler und Käufer, um neue Geschäftsbeziehungen aufzubauen und alte zu vertiefen. Auch bei der 64. Ausgabe, die vom 10. bis 14. September über die Bühne geht, gibt es wieder die neusten Trends von Edelstein- und Schmuckprodukten aus Thailand und der ganzen Welt zu entdecken. Von rohen Edel- und Farbsteinen bis zu hochwertigen Schmuckkollektionen findet der Besucher alles unter einem Dach.

5-19_Trade_Bangkok-Model-2 5-19_Trade_Bangkok-Bild-2 5-19_Trade_Bangkok-Schmuck
<
>
Den Schmuckherstellern kann bei der Arbeit über die Schultern geschaut werden.

Die Kunst des Schmuckhandwerks hat in der reichen Geschichte Thailands immer einen besonderen Platz eingenommen. Das Land ist für seine talentierten Handwerker weltweit bekannt. An der Messe gibt es spezielle Vitrinen mit wertvoller thailändischer Handwerkskunst. Die BGJF wird von Thailands Department of International Trade Promotion (DITP) organisiert.  Zur Eröffnungsfeier wird wiederum mit grosser Spannung die imposante Schmuck- und Modenschau erwartet.

Vielseitige Highlights

Im Fokus steht insbesondere der Farbstein-Bereich, in dem Thailand weltweit führender Hersteller ist. Auch Silber- und Goldschmuck sind international vertreten. Dazu kommt eine Reihe thematischer Sonderschauen wie beispielsweise der Ausstellungsbereich „The Niche“ mit Schmuckkreationen für Nischenmärkte, „The New Faces“, mit neuen Marken und Kreationen von jungen Thailändern, „Spiritual Power“, in dem die Welt des spirituellen Schmucks sowie besonders opulent gefertigte Schmuckstücke zu sehen sind sowie ein Bereich mit Männerschmuck, mit Perlen und Diamanten.

Die Bangkok Gems & Jewellery Fair findet im Messezentrum „Impact Exhibtion & Convention Center“ in der Nähe des Don Mueang International Airport im Norden Bangkoks statt. Die ersten drei Tage (10. bis 12. September) sind ausschliesslich für Facheinkäufer reserviert, während die letzten beiden Tage auch dem breiten Publikum offenstehen. Das Ausstellungsspektrum umfasst sämtliche Sektoren von Echtschmuck über die Welt der Edelsteine bis hin zu Werkzeugen und Accessoires.

Es werden mehr als 20‘000 Besucherinnen und Besucher sowie 900 Aussteller aus 120 Ländern erwartet. Eine moderne Infrastruktur mit exklusiver Lounge, Shuttlebus- sowie Übersetzerservices sind selbstverständlich und sorgen für viel Komfort. An verschiedenen Seminaren berichten Experten über Neuheiten aus der Branche und verraten gar den einen oder anderen Insidertipp. An den Fachbesuchertagen vom 10. bis am 12. September ist die Messe jeweils von 10 bis 18 Uhr geöffnet und an den Publikumstagen am 13. und 14. September von 10 bis 17 Uhr.

www.bkkgems.com

VIP-Karten für Schweizer und Deutsche
Das Thai Trade Center Frankfurt (die Handelsabteilung des Königlich Thailändischen Generalkonsulats in Frankfurt am Main) unterstützt Händler und Firmen aus der Schweiz und aus Deutschland, die zur Bangkok Gems & Jewely Fair fahren mit VIP Eintrittskarten. Infos gibt es auf www.thailand-trade.de, per E-Mail: info@thaitradefrankfurt.de oder per Telefon: +49 (0)69 254 9464-0. (db)
Bild: Blick in die Messehalle.

Verwandte Themen

Tendence mit neuem Datum

Die Tendence findet 2020 eine Woche früher statt und dauert wieder vier statt drei Tage.

mehr

Gratis an die Ornaris

Vom 18. bis 20. August treffen sich die Detailhändler an der Ornaris in Bern. Für Fachleute gibt es kostenlose Tickets.

mehr

Die Bahamas können warten

Wer Ende August seinen Flug auf die Bahamas noch nicht gebucht hat, sollte sich einen Besuch an der „Inova Collection“ rot in der Agenda eintragen (24.-26.8.).

mehr