Lesezeit

4m 15s

Share

Edouard Meylan im Gespräch

Edouard Meylan ist Geschäftsführer der Uhrenmarke H. Moser & Cie. mit Sitz in Neuhausen am Rheinfall. Ein Gespräch über Produktionssteigerungen, die Rückkehr zum Erfolg, „verrückte Uhren“ und Loyalitätspflichten den Juwelierpartnern gegenüber. [caption id="attachment_16723" align="aligncenter" width="402"] Die neue Pioneer Centre Seconds.[/caption] Gold’Or: Ihr Vater, Georges-Henri Meylan, hat H. Moser & Cie vor sechs Jahren übernommen. Was hat sich seither verändert? Edouard Meylan: Sehr viel. Vor sechs Jahren war die Marke insolvent, heute ist sie profitabel. Dazu brauchte es grundlegende Änderungen. Als wird die Marke übernahmen, zählte sie 80 Mitarbeiter,  . . . werden Sie Abonnent, um weiterzulesen.

Loggen Sie sich bitte ein.

Falls Sie kein Goldor-Abonnement besitzen,
können Sie hier Abonnent werden.

Verwandte Themen

Inspirationen in Rot und Gelb

Uhrenmodelle an der Wohltätigkeitsauktion „Only Watch“ in Monaco.

mehr