Lesezeit

1m 30s

Share

Ein ausserordentlicher Jahrgang

Die GemGenève findet dieses Jahr nach der Auflage im Mai ausserordentlich auch Anfang November statt. Das Ausstellerfeld ist einmal mehr hochkarätig. Darüber hinaus wird auch wieder eine Vielzahl internationaler Schmuckdesigner in den Ausstellungsbereichen „Aufstrebende Talente“ sowie „Neue Designer“ zu sehen sein.

Die fünfte Ausgabe der GemGenève geht vom 3. bis 6. November im Genfer Palexpo über die Bühne. Einmal mehr dürfen sich Fachbesucher, Sammler und Schmuckexperten auf eine aussergewöhnliche Messe freuen. Über 150 Aussteller werden ihre Schatztruhen zeigen. Das Beste aus der Welt der Diamanten, Farbedelsteine, Naturperlen, des Vintage- und Antikschmucks sowie des zeitgenössischen Avantgarde-Schmuckdesigns.

Besondere Aufmerksamkeit verdienen auch im November die Ausstellungsbereiche „Aufstrebende Talente“ und „Neue Designer“, die unter der Leitung von Nadège Totah vorbereitet werden. Im Bereich Aufstrebende Talente sind die Aussteller Wallis Hong aus Madrid (E), Serendipity Jewelry aus Paris (F), Vincent Michel aus Lausanne sowie Youra Jewelry aus Saudi-Arabien zu sehen. Im Bereich „Neue Designer“ sind die Aussteller Sean Gilson aus den USA, Leyser aus Deutschland, Paola Brussino aus Italien, Tenzo aus Estland sowie Toji Jewelry aus Thailand vertreten.

40 Jahre Fondation Igor Carl Fabergé

Einen besonderen Programmpunkt bietet dieses Jahr anlässlich des 40-jährigen Jubiläums der Fondation Igor Carl Fabergé eine Ausstellung mit aussergewöhnlichen Stücken des berühmten „Goldschmieds der Zaren“, inszeniert in einer stimmungsvollen und märchenhaften Atmosphäre. Die Stiftung freut sich, eine Reihe von Stücken präsentieren zu können, die die Bandbreite des Könnens von Carl Fabergé und seinen Baumeistern repräsentieren, von kaiserlichen Eiern bis hin zu Tugendgegenständen, die die Raffinesse seiner Arbeit belegen. Red.

Titelbild: Cocktailring in Gelbgold 750 mit gelbem Saphir (6.93 ct), Smaragden, weissen Diamanten und Spinellen; Toji Jewelry, Thailand. / Bague cocktail en or jaune 750 avec saphir jaune
(6.93 ct), diamants blancs et spinelles; Toji Jewelry, Thaïlande.

Verwandte Themen

Cover Story

Arnoldi International

Die Kultur des edlen Schliffs

mehr
Messen

Rückkehr im November

Die Edelstein- und Schmuckmesse GemGenève findet in diesem Jahr ausserordentlich ein zweites Mal statt.

mehr
Stones

Naturfarbene Diamanten

Das Beispiel der Firma Dominik Kulsen zeigt, wie schwierig es ist, Diamant-Farben zu beschreiben und zu definieren.

mehr