Lesezeit

3m 58s

Share

Erweiterung in mehrerer Hinsicht

Uhrbänder in allen Materialien, Grössen, Formen und Farben von Hug Uhrband AG.

Die Hug Uhrband AG erweitert ihr Sortiment und vertreibt zusätzlich neu die Schweizer Uhrbandmarke Rhein Fils sowie die britische Uhrenbeweger- und Accessoire-Marke Rapport London. Darüber hinaus sind die Söhne des Inhabers Gino Hug, Manuel und Severin Hug, voll ins Geschäft eingestiegen und führen das Zürcher Unternehmen in die Zukunft.

Das Traditionsunternehmen Hug Uhrband AG hat sein Sortiment erweitert. Von der Lengnauer Uhrbandherstellerin Braloba AG hat sie den Vertrieb deren Uhrbandmarke Rhein Fils übernehmen können. Gleichzeitig übernimmt sie von Braloba auch den Vertrieb der Marke Rapport London, die Uhrenbeweger sowie Uhren- und Schmuckaccessoires wie Leder- und Reisetuis herstellt. Braloba konzentriert sich künftig auf die Zusammenarbeit mit den Uhrenherstellern.

Die junge Generation ist bereit: Manuel (links) und Severin Hug mit Vater Gino Hug.

Kundennetz wird ausgebaut

„Durch diese Vertriebsübernahme können wir unsere Uhrband-Produktpalette ergänzen. Gleichzeitig vergrössern wir auch unser Kundennetz“, so Marketingleiter Severin Hug. Die Marke Rhein Fils ist 1913 St. Imier gegründet worden und hatte ihren Sitz in Lengnau bei Braloba. Die Marke bietet ein Uhrband-Vollsortiment in allen Materialien und Grössen an. Zudem ist sie offizieller Vertreiber der Lederbänder für Ethno-Watch-Uhren der Marke Michel Jordi, die in der Schweiz noch immer viele Liebhaber zählt.

Durch die Übernahme von Rhein Fils und Rapport London ergänzt die Hug Uhrband AG ihr Sortiment, bestehend aus der Uhrbandmarke Di-Modell, Metalluhrbändern aller Art sowie den Lederuhrbändern des italienischen Herstellers Bros. Di-Modell ist ein deutscher Traditionshersteller von Lederuhrändern in allen Ledervarianten. Gefertigt werden die Produkte in Deutschland. Zu Di-Modell gehört auch das Kautschuk- und Metallbandsortiment der Marke Bear, die die Hug Uhrband AG ebenfalls vertreibt.

Heute bestellt, morgen geliefert

„Uhrenbänder sind Durchläufer“, unterstreicht Manuel Hug. Am allerwichtigsten sei es deshalb, die Kunden schnell und direkt zu beliefern. „Unsere Kunden sollen keine Zeit mit Bestellungen verlieren, damit sie sich auf ihr Hauptgeschäft, den Verkauf und die Beratung, konzentrieren können.“ Deshalb soll alles so einfach wie möglich sein. Ein zentraler Grundsatz lautet, dass kein Händler einen Kunden wegen eines Bandes verlieren dürfe. „Durch unser Vollsortiment garantieren wir, sämtliche Bestellungen innert Tagesfrist auszuliefern. Weil wir sämtliche Grössen inkl. Zwischengrössen an Lager haben, sind Bestellungen bis 16 Uhr am nächsten Tag beim Kunden“, so Manuel Hug.

Erweiterung Westschweiz

Durch die Vertriebsübernahme von Rhein Fils verstärkt die Zürcher Firma auch ihre Präsenz in der Westschweiz. Erfreulicherweise bleibt auch Luana Cattaruzza, die bislang bei Braloba den Aussendienst von Rhein Fils in der Westschweiz betreute, in dieser Funktion für die Hug Uhrband AG tätig. „Auch diese Markterweiterung in Richtung Westschweiz war letztlich entscheidend für die Übernahme“, so Gino Hug.

Uhrenbeweger von Rapport London

Mit den Uhrenbewegern, Uhrenboxen und Reisetuis für Uhren und Schmuck von Rapport London erweitert die Hug Uhrband AG das Sortiment zudem über den bisherigen Produktebereich hinaus. „Diese Ergänzung macht Sinn“, so Manuel Hug. „Denn die Kunden sind weitgehend die gleichen. Zudem hat uns insbesondere auch die Firma Rapport London überzeugt. Das Unternehmen wird heute von den Nachkommen des Firmengründers geleitet und produziert in Cardiff in Wales. Bei einem Besuch am Sitz in London konnten wir die Inhaberfamilie persönlich kennenlernen.“ Die Palette von Rapport London bietet in jeder Preislage passende Uhrenbeweger, Accessoires und Ergänzungsprodukte für den Uhren- und Schmuckliebhaber an.

Nachfolgelösung gefunden

Gleichzeitig unterstreicht Gino Hug, dass der Entscheid auch mit Blick auf die Nachfolgeregelung getroffen wurde. Dazu gehört, dass seine Söhne Manuel und Severin Hug sich in den letzten zwei beziehungsweise drei Jahren unabhängig voneinander entschieden haben, in die Firma einzusteigen und diese in einigen Jahren zu übernehmen. Damit geht die Geschichte eines Traditionsbetriebs weiter, die Anfang des 20. Jahrhunderts mit einem Lederproduktionsbetrieb der Firma Leder Locher begonnen hat. Später firmierte das Geschäft unter dem Namen Wohlmann Uhrbänder. Gino Hug übernahm dieses 2007 vom damaligen Inhaber Thomas Frei und änderte den Namen in Gino Hug Uhrband AG. 2015 erfolgte aus Platzgründen der Umzug vom Rennweg an die Gutstrasse.

Neu bei der Hug Uhrband AG: die Uhrenbeweger und Uhrenboxen von Rapport London.

Manuel Hug ist vor vier Jahren in die Firma eingestiegen und betreut den Einkauf sowie den IT- und Online-Bereich. Severin Hug war bis im letzten Jahr im Marketingbereich für diverse Firmen tätig. Er betreut diesen Bereich seit 2017 bei der Hug Uhrband AG. Beide verfügen über breite Distributions- und Kundenerfahrung. Sie sind sich den Herausforderungen der Branche bewusst, betrachten es aber gleichzeitig als grosse Chance, das Unternehmen in die Zukunft zu führen.

Info
Hug Uhrband AG
Gutstrasse 73, 8055 Zürich
Telefon 044 211 36 26
Telefax 044 212 16 26
info@uhrband.ch / www.uhrband.ch

Verwandte Themen

Neuer Onlineshop

Der Onlineshop der Hug Uhrband AG ist mit praktischen Such-, Filter- und Speicherfunktionen ausgestattet.

mehr

Verzicht auf Baselworld

Nikolaus Hirsch erklärt im Interview, warum er nicht mehr in Basel ausstellt.

mehr

Uhrband-Vertrieb neu organisiert

Die Hug Uhrband AG in Zürich übernimmt ab Januar den Vertrieb der Marken Rhein Fils und Rapport London.

mehr