Share

Inspiriert von Natur und Technologie

Schnmuck von Kosae Hendrike Roers

Auch in diesem Jahr haben junge Schmuckschaffende ihre Kreationen an der Tendence in Frankfurt am Main präsentiert. Vom traditionellen Handwerk bis hin zu modernen Fertigungstechniken war alles vorhanden.

6-18_Jewellery_Tendence_Karin_Heimberg 6-18_Jewellery_Tendence_Koelbel 6-18_Jewellery_Tendence_valo_varjo 6-18_Jewellery_Tendence_BaBa 6-18_Jewellery_Tendence_MariaCarelli 6-18_Jewellery_Tendence_Kosae-Hendrike-Roers
<
>
Grafisch, ornamental und unbunt, die Gestaltung der Schmuckdesignerin Karin Heimberg aus Düsseldorf ist geprägt vom Zusammenspiel von Minimalismus und dekorativen Elementen. Die deutsche Schmuckdesignerin verwendet Hartpapier, bestehend aus Pappe, die in Harz getränkt und unter hohem Druck verpresst wurde. Weitere Materialien sind Silber, Silber geschwärzt, sowie Edelstahl.

 

Verwandte Themen

Geschenk-Code für die Ornaris

Dank der Zusammenarbeit mit der Messeleitung, erhalten Gold’Or-Leserinnen und -Leser kostenlos Tageskarten für die Konsumgütermesse Ornaris in Bern.

mehr

Eine Chance für junge Talente

Bis am 28. März können sich junge Schmuckhersteller für die Benutzung eines kostenlosen Standes an der Tendence bewerben.

mehr

Uhrenmessen ticken synchron

Der Genfer SIHH und die Baselworld finden ab 2020 unmittelbar nacheinander Ende April/Anfang Mai statt.

mehr