Lesezeit

3m 0s

Share

Rheinische Uhrenlese

Neue Uhren an Messen in natura zu begutachten, macht in jedem Fall mehr Freude, als dasselbe mittels PDF-Dokument zu tun. Die Baselworld lebt und hat den Besuchern einmal mehr eine Grosszahl an neuen Uhren in allen Preislagen auf dem Silbertablett präsentiert. Eine Siebnerauswahl in preislich erschwinglichen Sphären.

Der Blaue Hai III

Die Lengnauer Uhrenmarke Delma feiert Jubiläen: 95 Jahre sind es seit ihrer Firmengründung und 50 Jahre seit der Lancierung ihrer ersten Taucheruhr. Uhrentechnisch zelebriert sie diese zwei Zeitmomente mit der „Blue Shark III“. Nach den 2011 beziehungsweise 2016 lancierten Nummern I und II ist sie die dritte im „Blue Shark“-Bunde.
Die bis 4000 Meter wasserdichte Uhr, eine Tauchtiefe die tatsächlich fast nur Haien vorbehalten ist, ist in sechs verschiedenen Farbvarianten erhältlich, jede Version gibt es in einer 500er-Auflage.

Mondscheinsonate

Die neue Kollektion „Chapman Moon & Stars“ der Solothurner Uhrenmarke Cover ist eine ästhetisch runde Sache. Das Modell mit klassischer Mondphasen-Anzeige sowie Datumsfenster, bestückt mit dem ETA-Quarzwerk F05.841, erfüllt alles, was das Uhrenherz begehrt. Das Zifferblatt gibt es, jeweils im Sonnenschliff, in den Farbtönen Silber, Blau und Dunkelgrau. In Weiss ist die Uhr in drei und in Blau in zwei Gehäuse-Zifferblattkombinationen erhältlich. Das Gehäuse misst 41 Millimeter, das extragehärtete Mineralglas ist zusätzlich saphirbeschichtet.

Schauriger Schädel

Die neue Modelllinie „Lac Skull“ der Neuenburger Uhrenmarke Claude Meylan wurde bereits zwei Monate vor der Baselworld während der SIHH-Woche in Genf erstmals vorgestellt. Lanciert worden ist die Kollektion zu Ehren des mexikanischen Tags der Toten (span. „Día de los muertos“). Die schaurig frohe Zelebrierung des Todes ist in fünf verschiedenen Modellvarianten verfügbar. Alle sind in schönster Squelettage-Kunst ausgestaltet, die bei Claude Meylan viel Tradition besitzt. Als Basiswerk dient das ETA-Handaufzugskaliber 6497 Unitas.

Ja und ich

Die 2017 lancierte französische Uhrenmarke „Oui & Me“ gehört neu zur italienischen Morellato Group und lief zuvor unter dem Namen „Oui Merci“. Die Marke zeichnet sich durch Designs und Motive aus, die inspiriert sind von der Tier- und Blumenwelt, entsprechend schillernd wirken die malerischen Zifferblätter. Häufig wiederkehrend ist das Libellenmotiv, wie beim Modell „Grande Fleurette III“. In der Schweiz wird die Marke im Sommer 2019 eingeführt und von der Nimex AG mit Sitz in Adliswil vertrieben.

100 Jahre Bauhaus

Die Schwarzwälder Uhrenmarke Junghans hat sich Zeit gelassen mit ihrer Bauhaus-Jubiläumsuhr. Umso gelungener ist das lancierte Modell: die „max bill Automatic 100 Jahre Bauhaus“. Wer die Uhr am Handgelenk trägt, ist entweder schon Junghans-Fan oder er könnte einer werden. Die Bauhaus-typischen Kontrastwelten zwischen Grau und Bunt sind meisterhaft umgesetzt. Auf dem Gehäuseboden ist die Fassade des Bauhaus-Gebäudes in Dessau auf transparentem Glas abgebildet. Die 38 Millimeter messende Uhr ist limitiert auf 1000 Exemplare.

Retrospektiv neu

Vintago heisst die neue in der Kollektion der Münsteraner Uhrenmarke Meistersinger.
Ästhetisch ist sie durch und durch eine Meistersinger. Gestalterisch lehnt sie sich ganz bewusst an die 60 Jahre an und nimmt deren sanfte Strenge in zahlreichen Details spielerisch auf. Spielerisch neu ist die weit offene Datumsanzeige bei 3 Uhr. Die Uhr mit 38 Millimetergehäuse ist in den Zifferblattvarianten Opalin-Silber, Elfenbein (im Bild), Schwarz und Blau erhältlich. Bestückt ist sie mit dem Sellita-Automatikwerk SW 200-1.

Draussen daheim

Die „P96 OdP Evolution“ der Berner Uhrenmarke Traser ist eine Neuinterpretation des Modells „Outdoor Pioneer“. Die Quarz-Uhr ist als Dreizeigermodell sowie als Chronograph erhältlich, jeweils in den Zifferblattvarianten Schwarz, Petrol, Grün und Grau, wahlweise mit Nato-, Kautschuk- oder Leder-Nato-Band. Wasserdicht bis 100
Meter misst die Outdoor-Uhr 44 Millimeter und ist mit der „trigalight“-Selbstleuchttechnologie auf den Indizes, Zeigern sowie unter dem Traser-Logo ausgestattet. Die Stunden-Indizes sind zudem mit Superluminova
beschichtet.

Verwandte Themen

Schwarzwälder Liebeszeiten

Junghans wartet mit einer Reihe passender „Valentinsuhren“ auf.

mehr

Die schönste Titelseite

Die Gold’Or-Leserinnen und -Leser haben fleissig gewählt.

mehr

Leuchtende Aussichten

MB-Microtec und Traser eröffnen Neubau in Niederwangen.

mehr