Lesezeit

2m 12s

Share

Vicenza ist bereit

Die September-Ausgabe der Vicenzaoro (10.-14.9.) wartet mit einer Reihe spannender Programmpunkte auf. Insgesamt werden mehr als 700 Marken erwartet. Ein Besuch der Messe in Italiens Goldhauptstadt ist dieses Jahr ein Muss.

Mehr als 700 Marken in den Bereichen Schmuck, Uhren, Edelsteine sowie Zubehör und Werkzeuge werden an der Vicenzaoro ausstellen. Mit von der Partie sind Marken wie Roberto Coin, Fope, Crivelli, Fabergé, Gismondi 1754, Annamaria Cammilli, Nanis, Giovanni Ferraris, Davite & Delucchi, Vendorafa, Picchiotti sowie die Damiani Group mit Marken wie Salvini, Bliss, Calderoni oder Venini. Dazu kommen internationale Aussteller wie Stenzhorn oder Silhouette Schmuck Bentner aus Deutschland, Tirisi aus Holland, Yeprem aus dem Libanon, Akillis aus Frankreich oder Yoko London Pearls aus Grossbritannien.

Zum zweiten Mal findet während der Messe auch der Ausstellungsbereich VO Vintage statt. Er ist vom 11. bis 13. September geöffnet und richtet sich an Sammler, Aficionados und Uhren- und Schmuckbegeisterte. Neben Vintage-Uhren stehen auch ikonische Schmuckstücke früherer Jahre im Fokus. VO Vintage steht allen Besuchern offen, Experten auf dem Vintage-Gebiet stehen ihnen dabei mit ihrem Fachwissen zur Seite. Zu den Ausstellern zählen Namen wie Stefano Mazzariol, Maurizio De Angelis, Elvio Piva und Corrado Mattarelli. Im Schmuckbereich zeigen ebenfalls verschiedene Händler, darunter Montegrandi Gioelli, Luise Gioelli oder Barbara Bassi, Vintage-Kreationen.

Das Rahmenprogramm der VO Vintage bietet während drei Tagen zahlreiche Podiumsgespräche mit Experten. Ausserdem finden Workshops mit Uhrmachern in Partnerschaft mit bekannten Institutionen statt: mit der Schule Capac aus Mailand sowie mit der Genfer FHH (Fédération de la Haute Horlogerie) mit dem Kurs „Watch Essentials Class“. Weitere Partner von VO Vintage sind: die AHCI (Académie Horlogère des Créateurs Indépendants), das neue Watchhouse Forum, gegründet von Bruno Bergamaschi, sowie WP – Watch Passion, eine Vereinigung für Händler neuer Uhren genauso wie von Vintage-Uhren. Im Rahmen der Vicenzaoro findet auch der Teilbereich „VO‘ Clock“ statt, eine B2B-Plattform für zeitgenössische Uhren, hier sind bereits mehr als 25 Marken als Aussteller gemeldet. Interessierte Besucher der VO Vintage können sich kostenfrei unter https://visita.vovintage.com/reserved-area registrieren. Die VO Vintage findet im Foyer der ersten Etage des Vicenza Expo Centres statt.

Covid-Sicherheit

Für die Messeorganisatorin IEG steht die Sicherheit der Aussteller, Besucher und Mitarbeiter an erster Stelle. Deshalb muss jede Person, die das Messegelände betritt, einen „Grünen Pass“ oder ein gleichwertiges Dokument ihres Landes vorweisen, das besagt, dass sie geimpft oder genesen ist oder negativ getestet wurde (48h-Regel). „Unser Ziel ist es“, so Corrado Peraboni, CEO der IEG, „unseren Ausstellern und Besuchern Covid-freie Hallen zu garantieren, einen Ort, an dem man sich nur um das Geschäftliche kümmern muss.“ red.

iegexpo.it

Verwandte Themen

News

Das Basler Messehuhn

Die Baselworld 2022 wird abgesagt und der Direktor der Messe, Michel Loris-Melikoff, nimmt den Hut.

mehr
Trade

Gute Aussichten

The Show fand Anfang Oktober erfolgreich statt. Ende März 2022 ist auch eine Austragung in Genf geplant.

mehr
Jewellery

Kreationen der Freude

Virtuose Schmuckneuheiten für die Herbst- und Wintersaison.

mehr