Lesezeit

4m 27s

Share

Wenn Uhren Sinn machen

Die Basler Uhrenmarke Belchengruppe hat Ende 2019 die ersten Modelle lanciert. Ihr Gründer Christoph Schnee setzt auf eine charakteristische Designsprache und will Uhren für Liebhaber herstellen. Wie es zur Marke gekommen ist, und welche weiteren Wege er gehen will. Die Idee zur Marke Belchengruppe geht auf ein eigentliches „Erweckungserlebnis” zurück. Bis 2009 hatte der heute 50-jährige Christoph Schnee keinerlei Bezug zu Uhren. Die Uhrzeit las er, wenn nötig, am Handy ab. Das Umdenken folgte dann fast wie im Handumdrehen. Schnee arbeitete damals in Köln als Presseverantwortlicher einer Werbeagentur. In einer wichtigen Sitzung wurde ihm bewusst, dass es unmöglich gewesen wäre . . . werden Sie Abonnent, um weiterzulesen.

Loggen Sie sich bitte ein.

Falls Sie kein Goldor-Abonnement besitzen,
können Sie hier Abonnent werden.

Verwandte Themen

Watches
 

Schweizer Uhrenexporte auf Rekordniveau

Die Schweizer Uhrenindustrie legte 2022 punkto Exportwert um 11,4 Prozent zu und erreichte mit 24,8 Milliarden Franken einen neuen Rekord.

mehr
News

Swatch Group mit leichtem Wachstum

Der Umsatz der Swatch Group ist 2022 um 2,5 Prozent auf 7,499 Milliarden Franken gestiegen.

mehr
Watches

Ein neues Kapitel

Die Kollektion Milan von Aerowatch ist am 16. November im Uhrenmuseum von Beyer Uhren & Juwelen in Zürich lanciert worden.

mehr