Share

Design-Nachwuchs gesucht

Rund 250 Aussteller, ein umfangreiches Hygienekonzept und eine auf den Handel ausgerichtete Veranstaltung – im Corona-Jahr 2020 findet die Gemworld Munich in reduziertem Rahmen statt. Während die Organisatoren vom 30. Oktober bis 1. November bewusst auf Elemente des sonst umfangreichen Rahmenprogramms verzichten, dürfen sich die Nachwuchsdesigner auch dieses Jahr präsentieren und untereinander messen.

Der Wettbewerb „Young Designer’s Corner“ steht jungen Goldschmiedinnen, Schülern, Studentinnen und Absolventen internationaler Berufsschulen offen. Zu gewinnen gibt es Preise von 500 bis 1500 Euro, ein Porträt in der deutschen Fachzeitschrift sowie einen Freistand im „New Design Forum 2021“. Der Anmeldeschluss ist Ende August.

www.gemworldmunich.com

Bild oben: Das Gewinner-Schmuckstück 2019 von Josef Kammerlander.

Verwandte Themen

Messen

Gemworld Munich abgesagt

Die Entwicklung der Corona-Pandemie lässt den Veranstaltern keine andere Wahl, als die Munich Show abzusagen.

mehr
Stones

Neuheiten und persönliche Treffen

Vom 30. Oktober bis 1. November bietet die Gemworld Munich eine Handelsplattform, auf der persönliche Treffen wieder möglich sind.

mehr
Messen

Online-Ticketverkauf der Gemworld Munich

Eintrittskarten können ab sofort bezogen werden.

mehr