Share

Die Meisterschaft muss warten

Mit der Preisverleihung hätte die diesjährige Schweizer Goldschmiede-Meisterschaft am 27. April im Hotel Schweizerhof in Luzern ihren Höhepunkt erreichen sollen. Dass leider auch dieser Branchentermin verschoben werden muss, darüber informierten die Organisatoren Daniel Gut und Christoph Brack Ende März. Das Ersatzdatum sei noch nicht bekannt, sagt Brack. „Wir beobachten die Entwicklungen im Gesundheitswesen und die Vorgaben des Bundesamts für Gesundheit. Sobald wir die Chancen verlässlich einschätzen können, werden wir uns wieder an die Planung setzen.“

Während die technische Meisterschaft erst in den Tagen vor der Preisverleihung hätte stattfinden sollen, sind in der Design-Meisterschaft bereits bedeutende Schritte getan: Bis am 13. März, also just vor dem Lockdown, konnten die Wettbewerbsstücke eingereicht werden. Die Bewertung müsse man jetzt aufschieben und warten, bis ein Treffen der Juroren wieder sinnvoll und vertretbar sei, so Brack.

www.smgold.ch

Bild oben: Das Siegerstück 2019 (Grosser Preis).
Die Sponsoren der Schweizer Goldschmiede-Meisterschaft 2020.
Die Sponsoren der Schweizer Goldschmiede-Meisterschaft 2020.

Verwandte Themen

Trade
 

„Nicht die erste Krise, aber vielleicht die schlimmste“

Wie hat Patrick Aeschbacher als Inhaber der Firma Frieden und der Bijouterie Bläuer in Thun die letzten Wochen erlebt?

mehr

Die Maske zur Uhr

Die Marke Julie Julsen ergänzt ihre Safari-Kollektion mit nicht-medizinischen Gesichtsmasken.

mehr

„Wir sind weder ein Festival noch ein Oktoberfest“

Muriel Mangold, Bereichsleiterin Interior&Design der Bernexpo, spricht über ihre Pläne für die Ornaris Bern.

mehr