Share

Erste Blockchain für Farbsteine

Transparenz ist eines der wichtigsten Themen in der Schmuckbranche. Auf der AGTA Gem Fair Tucson stellte das Gemmologische Labor von Gübelin soeben die erste Blockchain für Farbedelsteine vor: die Provenance Proof Blockchain. Diese Technologie ermöglicht es, bei allen Arten von Edel- und Farbsteinen sämtliche Schritte der Lieferkette nachzuverfolgen. Diese integrative Lösung steht den Akteuren der Edelstein- und Schmuckbranche, die auf Transparenz setzen, ab sofort kostenlos zur Verfügung.

Ziel der Provenance Proof Blockchain ist es, ein Instrument zur Verfügung zu stellen, das die Verfolgung aller Schritte eines bestimmten Edelsteins entlang der Lieferkette ermöglicht. Jede Transaktion und jede Übergabe führt zu einem Eintrag in der Blockchain. Das sorgt für Transparenz über die gesamte Wertschöpfungskette eines Edelsteins – von der Mine bis zum Endkonsumenten.

Dieses Projekt ist Teil der Provenance Proof Initiative, die das Gemmologische Labor von Gübelin ins Leben gerufen hat. Es handelt sich dabei um ein langfristiges Programm zur Entwicklung von Dienstleistungen und Technologien für mehr Transparenz in der Edelsteinbranche. Die Provenance Proof Blockchain ist eine Ergänzung des Emerald Paternity Tests, der ersten im Rahmen der Provenance Proof Initiative entwickelten Innovation.

Sämtliche Informationen über die Anmeldung, die Nutzung des Systems und vieles mehr gibt es auf www.provenanceproof.io.