Share

Premiere geglückt

Die erste Austragung der neuen Edelstein-, Juwelen- und Schmuckmesse GemGenève ist unter überaus positiven Vorzeichen über die Bühne gegangen. Bei Ausstellern, Händlern und Besuchern hat sie ein sehr gutes Echo gefunden. Nicht zuletzt wurde von vielen Ausstellern darauf hingewiesen, dass viele grossen Marken die Messe besucht hätten, entsprechend war die Mehrheit der Aussteller mit den konkreten Aufträgen während der Messe überaus zufrieden. Namhafte Aussteller liessen zudem verlauten, dass ein direkter Vergleich mit der gesamten Baselworld 2018 schon nach zwei Messetagen zugunsten der GemGenève ausgefallen sei.

Die beiden Messeinitiatoren, die Genfer Edelsteinhändler Thomas Faerber und Ronny Totah, waren ebenfalls begeistert von den sehr positiven Rückmeldungen seitens der 147 Aussteller sowie der mehr als 4300 Besucher der GemGenève. Rund die Hälfte der Besucher kam aus der Schweiz, die andere Hälfte kam aus dem Ausland.

Eine hochkarätige neue Messe
„Unser Ziel war es, eine hochstehende Messe ins Leben zu rufen, um damit dem ureigenen Anspruch unserer Branche gerecht zu werden. Umso mehr hat es uns gefreut, dass während dem Eröffnungsabend sowie an den vier Messetagen eine durchgehend positive Stimmung geherrscht hat“, so Ida Faerber, Tochter von Thomas Faerber und Mitorganisatorin der Messe. Nadège Totah, die Tochter von Ronny Totah unterstreicht diese erfreuliche Bilanz: „Die grosse Zufriedenheit der Aussteller mit der Messe hat unsere Erwartungen mehr als übertroffen. Sehr positiv berührt hat uns auch, dass viele Aussteller sich an der GemGenève auf Anhieb sehr wohl und gut aufgehoben gefühlt haben.“

Die GemGenève hat sich als elegante, moderne und offene Messe präsentiert, die eine familiäre Atmosphäre verbreitet hat und während der eine spürbar gute Stimmung unter den Ausstellern geherrscht hat. Sie hat unter ihrem Dach Anbieter von Edelsteinen, Perlen und antiken Juwelen genauso wie internationale Schmuckdesigner vereint. Darüber hinaus waren viele international tätige gemmologischen Labore präsent, angefangen beim GIA. Die erste Austragung hat vom 10. bis 13. Mai im Genfer Palexpo stattgefunden, just vor den grossen Uhren- und Schmuckauktionen in der Calvinstadt. Damit wurde die Bedeutung von Genf als ein wichtiger Marktplatz für hochkarätige Luxusgüter weiter gestärkt. Die nächste Austragung der GemGenève findet vom 9. bis 12. Mai 2019 statt, ein Datum, das man sich eintragen darf.

Verwandte Themen

René Kamm geht

René Kamm, seit 2003 Geschäftsführer der MCH Group AG, verlässt das Unternehmen.

mehr

Anpassung des Geldwäschereigesetzes

Vorgesehene Anpassungen des Geldwäschereigesetzes betreffen auch die Schmuckbranche.

mehr

Wachsende Uhrenindustrie freut Zulieferer

Die diesjährige Zuliefermesse EPHJ-EPMT-SMT ist ganz im Zeichen einer wiedererstarkten Uhrenindustrie gestanden.

mehr