Lesezeit

1m 47s

Share

Gold, Schönheit und Kultur in Vicenza

Vom 17. bis am 22. Januar trifft sich die Goldschmiede- und Schmuckbranche in Norditalien an der Vicenzaoro. Die Organisatoren erwarten 1500 Aussteller aus 35 Nationen. Ein Höhepunkt der Messe ist der neue Bereich „VO Vintage“.

Zwei Mal pro Jahr findet in der norditalienischen Schmuckmetropole Vicenza die internationale Messe Vicenzaoro statt. Diese beherbergt und vernetzt sowohl Spitzenvertreter aus dem Goldschmiede- und Schmucksektor wie Roberto Coin oder Fope, als auch bekannte Designer wie Nikos Koulis oder Sutra. Mit ihrem Januar-Termin (17.-22.1.) ist die Vicenzaoro eine der ersten Schmuckveranstaltungen des Jahres und damit ein unverzichtbarer Termin zum Entdecken neuer Kollektionen und Trends.

Neuer Fokus auf alte Stücke: Die „VO Vintage“ findet von Samstag bis Montag statt und ist für Fachleute und Sammler offen.

Gesamte Lieferkette

Eine Besonderheit der Messe ist der „One-Stop-Shop”, ein Konzept, bei dem die gesamte Goldschmiede- und Schmucklieferkette abgedeckt wird. Dank der nach Produkttypen gruppierten Bereiche entstehen in den Messehallen richtige Einkaufsmeilen. Die Organisatorin IEG – International Exhibition Group erwartet 1500 Aussteller aus 35 Nationen mit einem Anteil italienischer Marken von 55 bis 60 Prozent.

Zeitgleich zur Vicenzaoro finden mehrere Veranstaltungen statt. Die „T.Gold“ versammelt 161 Aussteller aus 16 Ländern, die auf die Entwicklung, Produktion und Vermarktung von Maschinen und Werkzeugen für den Goldschmiedesektor spezialisiert sind. Im „The Design Room” zeigen unabhängige Designer aus der ganzen Welt ihre Kreationen. Hier finden die Besucher sowohl die neuen Markttrends als auch exklusive und ausgesuchte Stücke aus der internationalen Luxus-Schmuckwelt.

Neuer Vintage-Bereich

Neu lanciert wird „VO Vintage“, ein Marktplatz für hochwertige Vintage-Uhren und -Schmuckstücke. Dieser umfasst 30 italienische und internationale Anbieter und öffnet von Samstag, 18. bis am Montag, 20. Januar. VO Vintage wird in einem exklusiven Rahmen im Foyer im ersten Stock des Vicenza Expo Centre präsentiert und steht auch privaten Sammlern und Liebhabern offen. Die Meisteruhrmacher von Verga Vintage können dabei persönlich bei der Untersuchung prestigeträchtiger Vintage-Uhren beobachtet werden, während man gleichzeitig die grossen Namen der Zeitmessergeschichte kennenlernt. Der Sammler Sandro Fratini wird mit seiner legendären Kollektion von 2000 Uhren im Wert von einer Milliarde Euro vor Ort sein, weiter hat der Uhrmacher Giulio Papi seine Teilnahme zugesagt. 

www.vicenzaoro.com

Verwandte Themen

Trade
 

Messejahr mit Fragezeichen

In welcher Form es 2021 in der Schweiz eine branchenübergreifende Messe geben wird, ist offen. Die Vicenzaoro und die Inhorgenta Munich stehen als neue Messezentren bereit.

mehr

Die EPHJ findet statt

Die Messe EPHJ hat bestätigt, dass sie im September (15.-18.9.) wie geplant stattfinden kann.

mehr

„Wir wollen die Branche zusammenzubringen“

Die GemGenève findet vom 5. bis 8. November im Genfer Palexpo statt.

mehr