Lesezeit

3m 54s

Share

50 Jahre Seiko Astron

Am Weihnachtstag 1969 boten exklusive Geschäfte in Tokio die Quarzarmbanduhr Astron von Seiko in einem Goldgehäuse an. Es war die weltweit erste kommerziell verfügbare Uhr dieser Art; sie kostete etwa gleich viel wie ein Toyota-Corolla-Kleinwagen. Von dem 1881 von Kintaro Hattori (1859-1934) in Tokio gegründeten japanischen Uhrenkonzern Seiko wurde 1959 in Suwa, Zentraljapan, ein Projekt aufgegleist, das den Einsatz neuer physikalischer Prozesse für die Zeitmessung erforschen sollte. Es stand unter der Leitung des Maschineningenieurs Tsuneya Nakamura (1923-2018). Nakamura kam zum Schluss, dass ein batteriebetriebener Quarzoszillator kombiniert mit einer Teilerschaltung und einem Schr . . . werden Sie Abonnent, um weiterzulesen.

Loggen Sie sich bitte ein.

Falls Sie kein Goldor-Abonnement besitzen,
können Sie hier Abonnent werden.

Verwandte Themen

Watches
 

Junge Schweizer und die Uhr

Die Messe EPHJ hat mit dem Marktforschungsinstitut MIS Trend eine Studie zur Beziehung junger Schweizer zur Uhr und Uhrmacherei durchgeführt.

mehr
Trade
 

Auf einen goldenen Herbst

Die Herbst-Ausgabe der Vicenzaoro geht vom 9. bis 13. September über die Bühne.

mehr
Trade
 

Millennials – die andere Generation

Mit dem Internet aufgewachsen, denken, kommunizieren und konsumieren die 15- bis 35-Jährigen anders als ältere Generationen.

mehr