Keltisches Gold aus dem Massif Central

Die Kelten waren Meister in der Verarbeitung von Gold zu Schmuck, Prunkgegenständen und Münzen. Doch woher kam das Edelmetall?

mehr

Kann man Atome sehen?

Die Gelehrten der Antike beschäftigten sich mit der Frage, ob es einen gemeinsamen Nenner der materiellen Vielfalt gibt, der wir in unserer Umwelt begegnen.

mehr

Keramik – lange vor der „Neolithischen Revolution“

Im Teil 9 der Serie „Werkstoffe für Uhren und Schmuck“ beleuchtet unser Experte Lucien F. Trueb die Keramik.

mehr

Das Coronavirus hält die Welt zurzeit in Atem

Viren sind gefährliche Parasiten lebender Zellen

mehr

Bronzezeitliches Zinn aus Südwestengland

Ausgerechnet am sehr seltenen Gold erlernte der Mensch die Rudimente der Metallurgie: Sintern, Schmelzen und Giessen.

mehr

Glas – für Fensterscheiben und Modeschmuck

Glas ist einer der ältesten Werkstoffe der Menschheit – und doch gibt es keine wirklich allumfassende Definition dafür.

mehr

Die Keimbildung als Voraussetzung der Kristallisation

Fast alle Edelsteine, Schmucksteine und Metalle liegen in kristalliner Form vor. In Kristallen sind Atome, Ionen oder Moleküle raumgitterartig angeordnet . . .

mehr

50 Jahre Seiko Astron

Die weltweit erste kommerzielle Quarzarmbanduhr kommt aus Japan.

mehr

Fit und schlank mit der Smartwatch

Die Wearables leisten in Sachen Gesundheit wertvolle Dienste.

mehr
1 2 3 10