Lesezeit

2m 9s

Share

AEON – neue Messe bringt frischen Wind

Als innovativer Treffpunkt der Uhren- und Schmuckbranche findet die AEON erstmals vom 21. bis 24. Oktober in München statt. Das neue Veranstaltungskonzept ist geprägt von der Idee „Fair plus One“ und der doppelten Ausrichtung auf Facheinkäufer und Endkunden.

Unter dem Begriff „Fair plus One“ ist die doppelte Ausrichtung der Aeon mit ihren zwei Veranstaltungsorten zu verstehen. Die Aeon beginnt mit einem Pop-up-Event in der Münchner Innenstadt. Darauf folgt eine dreitägige Premium-Messe auf dem Messegelände. „Wir verbinden damit das Beste aus zwei Welten“, erklärt der kreative Kopf hinter dem neuen Format, Christoph Keilmann. „Die Exklusivität und Medienwirksamkeit einer luxuriösen Innenstadt-Veranstaltung und die geschäftsfördernde Effizienz einer erlernten Messestruktur.“

Kräfte bündeln

Beide Teile der Aeon folgen dem Kommunikationsansatz B2B2C (Business-to-Business-to-Consumer) und ermöglichen somit auch dem Endverbraucher einen Einblick in den von Präzision und Passion geprägten Fertigungsprozess von rund 40 ausgewählten Uhren- und Schmuckmanufakturen. Juweliere können ihre besten Kunden persönlich einladen und mit an die Stände bringen. Keilmann erklärt das so: „Wir möchten Manufakturen und Juwelieren die Gelegenheit geben, ihre Kräfte zu bündeln und gemeinsam in den Endkundenmarkt zu rufen: kauft wieder Uhren und Schmuck!“ Die Begleitung der Aeon durch eine intensive PR- und Anzeigenkampagne verstärkt die Markenwahrnehmung der Aussteller ‒ auch im Endkundenmarkt.

Christoph Keilmann

Die Entscheidung zu einem konsequent physischen Event fiel dabei nicht nur aufgrund des Wunsches der Branche nach einem persönlichen Treffen. „Die Haptik, umfassende Sinneswahrnehmungen und Augenkontakt spielen sowohl beim Endverbraucher im Fachhandel als auch für den Fachbesucher auf einer Messe eine entscheidende Rolle“, sagt Keilmann.  Während der Veranstaltung werden alle geltenden Sicherheitsmassnahmen in Bezug auf COVID-19 strengstens eingehalten.

Über München hinaus

Christoph Keilmann ist in der Veranstaltungsbranche kein Unbekannter: Sein Familienunternehmen veranstaltet in zweiter Generation seit 57 Jahren die Munich Show, die als Fach- und Erlebnismesse weit über München hinaus jedes Jahr ein internationales Publikum begeistert. Zudem ist er gemeinsam mit seinem amerikanischen Partner der Kopf hinter der Veranstaltung HardRock Summit, die dieses Jahr in Denver ihre Premiere hat und gleich im ersten Jahr die Zusammenarbeit mit der American Gem Trade Association (AGTA) verkünden darf: Die neue AGTA GemFair Denver wird Teil des HardRock Summits sein.

Möchten Sie Aussteller der Aeon werden?
info@aeon-show.com

Auch die Aeon soll mehr sein als eine kurzfristige Lösung für die aktuelle Nachfrage nach einer Messe. Das verspricht auch schon der Name, denn das Wort „Aeon“ steht für Ewigkeit. (pd)

www.aeon-show.com

Verwandte Themen

Stones
 

AEON: The (re)start edition 2021

Im Oktober wird in München die neue Uhren- und Schmuckmesse AEON stattfinden.

mehr