Lesezeit

4m 35s

Share

Die einzige Uhrenmesse der Schweiz

Die Erstausgabe der GVA Geneva Watch Days fand vom 26. bis 29. August in der Innenstadt Genfs statt, schweizweit lag coronabedingt nach wie vor eine „Besondere Lage“ vor. Dem Anlass, der 2020 in der Schweiz die einzige Fachmesse bleiben wird, kann eine blühende Zukunft bevorstehen. Werden sie doch noch annulliert, haben sich viele vor den Geneva Watch Days gefragt, wurde doch kurz zuvor die Fachmesse EPHJ abgesagt. Am Ende entschieden die Initiatoren und Gründungsmarken Breitling, Bvlgari, De Bethune, Gerald Genta, Girard-Perregaux, H. Moser & Cie., MB&F, Ulysse Nardin und Urwerk, sowie die teilnehmenden Marken Artya, Bovet, Czapek, Ferdinand Berthoud, Louis Moinet, Maurice  . . . werden Sie Abonnent, um weiterzulesen.

Loggen Sie sich bitte ein.

Falls Sie kein Goldor-Abonnement besitzen,
können Sie hier Abonnent werden.

Verwandte Themen

Messen

Gemworld Munich abgesagt

Die Entwicklung der Corona-Pandemie lässt den Veranstaltern keine andere Wahl, als die Munich Show abzusagen.

mehr
Stones

Die Branche zeigt Flagge

Coronabedingt fällt die Bilanz der 36. Intergem vom 2. bis 5. Oktober durchwachsen aus.

mehr
Watches

Klein, fein und Swiss made

Die Fashiontime AG aus Nidau bei Biel präsentiert ihre Hausmarke Votum neu in einer kompletten Kollektion.

mehr