Lesezeit

1m 57s

Share

Die Referenzmesse

Die EPHJ-EPMT-SMT in Genf vereint Zulieferer für Uhren und Schmuck unter einem Dach. Mit ihrem Modell ist die Messe weltweit einzigartig. Sie verzeichnete in den letzten Jahren Erfolge und ein kontinuierliches Wachstum, die Ausgabe 2019 sieht ebenfalls vielversprechend aus.

Seit 17 Jahren treffen sich Zulieferer der Uhren- und Schmuckindustrie im Frühling anlässlich der EPHJ-EPMT-SMT im Palexpo Genf. Mehr als 800 Aussteller präsentieren sich während vier Tagen den 20‘000 Fachbesuchern, die auf der Suche nach innovativen Technologien, neuen Materialien und Entdeckungen an die Messe kommen.

Während sich die EPHJ an Uhren- und Schmuckmarken, Uhrmacher und Goldschmiede richtet, bildet die gesamte Messe eine Synergie der Disziplinen, die weltweit einzigartig ist und sich in den letzten Jahren bewährt hat. So zeigen Besucher aus dem EPMT-Bereich, also der Mikrotechnologie, viel Interesse an EPHJ-Ausstellern und umgekehrt. Diese Beobachtung gilt auch für den Bereich Swiss Medical Technologies (SMT), dessen technologische Anwendungen längst auch den Uhrenlieferanten zugutekommen.

Die Messe ist zudem sowohl ein Ort für berufliche Kontakte wie auch für konkrete Geschäfte. Laut eigenen Angaben haben 90 Prozent der Aussteller während der letztjährigen EPHJ-EPMT-SMT einen Verkaufsvertrag abgeschlossen oder waren zuversichtlich, dies im Anschluss der Messe zu tun. Dies zeugt von einer gesunden Veranstaltung.

Grosser Ausstellerpreis

Seit seiner Einführung hat sich der „Grand Prix des Exposants“ zu einer Referenz entwickelt. Neben einem kostenlosen Messestand profitieren die Gewinner auch von der Medienpräsenz. 2018 überzeugte das Start-up-Unternehmen SY&SE die Jury mit einer revolutionären Technologie zur Montage von Materialien ohne Klebstoff und Schweissen: ICB (Impulse Current Bonding). Wer wird 2019 die Nachfolge dieses innovativen Start-ups antreten?

Jedes Jahr treten die Aussteller mit neuen Ideen auf, sie präsentieren neue Behandlungen edler Steine, neue Materialien, originelle Designs, noch nie dagewesene Verpackungen und noch präzisere Technologien – jeder Stand ist eine Entdeckung. Ein sehr realer (Messe-)Besuch der Hochpräzision des 21. Jahrhunderts .

Öffnungszeiten: 18. bis 21. Juni von 9 bis 18 Uhr, am Freitag von 9 bis 16 Uhr
Tickets: Der Eintritt ist kostenlos, sofern sich die Besucher vorgängig auf der Webseite registrieren.
Anreise: Die EPHJ-EPMT-SMT findet in Genf im Palexpo statt. Das Messe- und Kongresszentrum ist rund neun Gehminuten vom Flughafen Genf und dem dazugehörigen Bahnhof entfernt. Gedeckte Parkplätze stehen rund um die Uhr zur Verfügung (P12, gebührenpflichtig), die Buslinien 5, 28, und Y bringen die Gäste direkt vor den Eingang.

Verwandte Themen

Femtoprint gewinnt EPHJ-Ausstellerpreis

Das Tessiner High-Tech-Unternehmen Femtoprint hat zum zweiten Mal nach 2015 den Grossen Ausstellerpreis der EPHJ gewonnen.

mehr

Erfolgreich fortgesetzt

Mehr Aussteller, mehr Besucher: die GemGenève hat eine erfolgreiche zweite Auflage erlebt.

mehr

Die neue Augustmesse

Die Uhren- und Schmuckmesse Inova Collection feiert im August ihre zweite Auflage. Muveo-Geschäftsführer Jens Frey über das neue Konzept und die Gründe des Erfolgs.

mehr