Lesezeit

5m 17s

Share

„Mein Markenzeichen ist die Schlichtheit“

Trudi Chèvre hat vor über 30 Jahren ihr Goldschmiedeatelier im Herzen von Bern eröffnet. Das Feuer, das sie beim Herstellen von perfekten, schlichten Schmuckstücken verspürt, brennt noch wie am ersten Tag – obwohl sie das Pensionsalter inzwischen erreicht hat. Die Nachfolge ist geregelt, worüber die Goldschmiedin sehr glücklich ist. Gold’Or: Trudi Chèvre, Sie sind eine engagierte Goldschmiedin. Wie haben Sie das 30-jährige Bestehen Ihres Ateliers gefeiert? Trudi Chèvre: Zum Feiern haben wir bisher keine Zeit gehabt, aber jetzt, Anfang Jahr, sollte sich das irgendwann einrichten lassen. Ich werde meine Angestellten zu einem feinen Essen einladen und freue mich, mit ihnen gemü . . . werden Sie Abonnent, um weiterzulesen.

Loggen Sie sich bitte ein.

Falls Sie kein Goldor-Abonnement besitzen,
können Sie hier Abonnent werden.

Verwandte Themen

Eine erfreuliche Übernahme

Goldschmiedin Anita Lampart hat per Anfang Januar Kurt Schedlers Atelier in der Luzerner Altstadt übernommen.

mehr

Der Weltmeister von 1962

Auch mit bald 80 Jahren ist Walter Mörgeli noch täglich in seinem Atelier im Zürcher Oberland anzutreffen. Einen beruflichen Höhepunkt . . .

mehr

Die Lieblinge der Goldschmiede

Wir haben Goldschmiede nach ihrem Lieblingsdesign im ausklingenden Jahr gefragt.

mehr