Lesezeit

4m 59s

Share

Goldschmiede im Ausland

Ein halbes Jahrhundert hat Kurt Donau in Johannesburg, Südafrika, gelebt und als Goldschmied gearbeitet. 2008 ist er mit seiner Familie in die Schweiz zurückgekehrt – nicht ganz freiwillig. Es war die angespannte politische und ökonomische Situation, die ihn dazu bewegte. Am liebsten würde er aber schon morgen den Koffer wieder packen. Wenn der gebürtige Bündner Kurt Donau von Südafrika erzählt, so kommt er ins Schwärmen: „Das Land hat mich vom ersten Moment an fasziniert. Die Menschen dort sind sehr offen und fröhlich, es gibt mehr Sonnenschein und dadurch Inspiration für Kreativität. Man fühlt sich freier.“ Der heute 82-Jährige lebte und arbeitete 50 Jahre lang in Jo . . . werden Sie Abonnent, um weiterzulesen.

Loggen Sie sich bitte ein.

Falls Sie kein Goldor-Abonnement besitzen,
können Sie hier Abonnent werden.

Verwandte Themen

Jewellery

Der neue Bildungsplan entsteht

Die Branche soll ihre Meinung zum neuen Bildungsplan mittels einer Online-Umfrage äussern können.

mehr
Trade
 

„Ich gleise mein zweites Standbein neu auf“

Wie geht der Goldschmied Herbert Kistler aus Wetzikon mit der Coronakrise um?

mehr
Trade
 

„Nicht im Nichtstun versinken“

Wie geht der Goldschmied und SGG-Präsident Andri Letta aus Buchs mit der Coronakrise um?

mehr