Lesezeit

2m 21s

Share

„Wer nicht online ist, existiert nicht“

Reto Anderhub, Gründer und Mitinhaber der Agentur Talfrisch, kennt die Uhren- und Schmuckbranche gut. An der Inhorgenta Trendfactory vom 6. November hat er über Chancen und Herausforderungen der Digitalisierung gesprochen und das Verhalten der jüngeren Generationen in den Fokus gestellt. Gold’Or: Reto Anderhub, wie informieren sich die jungen Leute heute? Reto Anderhub: Sie werden immer mehr zu sogenannten „News-Verweigerern“. Die Generation Y, die ab den frühen 80er Jahren bis kurz vor der Jahrtausendwende geboren worden ist, beinhaltet die ältesten „Digital Natives“. Diese Menschen sind in einer ganz anderen Welt aufgewachsen als ältere Generationen – gerade was die Med . . . werden Sie Abonnent, um weiterzulesen.

Loggen Sie sich bitte ein.

Falls Sie kein Goldor-Abonnement besitzen,
können Sie hier Abonnent werden.

Verwandte Themen

Die Inhorgenta in Zürich

Die 6. Inhorgenta Trendfactory lud Anfang November Mitglieder der Schmuck- und Uhrenbranche aus der Schweiz und Deutschland zu einem Austausch

mehr

Die Inhorgenta zu Gast in Zürich

Rund 60 Mitglieder der Uhren- und Schmuckbranche trafen sich hoch über der Stadt zu einem angeregten Austausch.

mehr

Inhorgenta Trendfactory

Anfang November lädt die Inhorgenta Munich zum Austausch ein. Die Veranstaltung findet im Prime Tower in Zürich statt.

mehr